Anzeige

Besuch beim DLR am Forschungsflughafen Braunschweig

Ein Autogyro macht sich..
Der gestrige Tag (26.09.2010) der offenen Tür beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Forschungsflughafen Braunschweig stand zwar unter dem Motto "Einsteigen - Erfahren - Abheben", aber zumindest auf dem Rollfeld blieb alles auf dem Boden. Aufgrund des Dauerregens und einer Wolkenuntergrenze von 100 - 150 m wurden keine Rundflüge durchgeführt.
Auch die Oldtimergruppe aus Braunschweig hat ihre Fahrzeuge gegen 12.00 Uhr
mangels Besucher bei dem Dauerregen zurückgezogen. Auch die Flugzeuge des DLR blieben in ihren Hangars. Dafür war in den verschiedenen Instituten des DLR kein Fuss auf den Boden zu bringen. Vor allem waren das Schul-Labor durch die Kinder und die verschiedenen Simulatoren durch die Erwachsenen umlagert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.