Anzeige

Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche: Wolfsträne e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Stiftungsbotschafter Thomas Grätz übergibt die symbolische Spendenurkunde an Julia Enoch, stellvertretende Vorstandvorsitzende des Vereins. (Foto: SABA-Immobilien GmbH Leipzig)
Leipzig: Wolfsträne e.V. |

Wolfsträne e.V. erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für Kinder und Jugendliche eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Der Verein kümmert sich um trauernde Kinder und Jugendliche, die ein oder beide Elternteile oder ein Geschwisterkind verloren haben. Ob in Gesprächen oder auf kreative, spielerische Art und Weise betreuen qualifizierte Trauerbegleiter die Kinder im Verein kostenfrei und helfen ihnen in diesem geschützten Rahmen, ihre Trauer individuell auszudrücken und zu verarbeiten.

Kinder und Jugendliche, die einen geliebten Menschen verloren haben, wissen oft nicht, wie sie mit dem Schmerz und ihrer Trauer umgehen sollen. Seit 2017 setzt sich der Verein Wolfsträne e.V. für die Trauerbegleitung von jungen Menschen ein. Ausgebildete Mitarbeiter und Ehrenamtliche begleiten die Kinder kostenfrei auf ihrem persönlichen Trauerweg. Die Trauerbegleitung bietet nicht nur Möglichkeiten des Austausches im Gespräch, sondern auch die Verarbeitung von Erlebtem im Spiel oder durch kreative Beschäftigungen wie Basteln oder das Traumreisen. Es werden neben der Möglichkeit der individuellen Begleitung auch Trauergruppen angeboten, die aus maximal sechs gleichaltrigen Kindern bestehen, und von jeweils zwei qualifizierten Trauerbegleitern betreut werden. So können die Betroffenen mit Gleichaltrigen in den direkten Austausch gehen und erfahren, dass sie mit ihrem Schicksal nicht allein sind.

„Mit vier betroffenen Kindern haben wir angefangen und aktuell werden schon mehr als 100 Kinder und Jugendliche begleitet. Wöchentlich, manchmal sogar täglich, erreichen uns neue Anfragen. Um das Thema Kindertrauer noch stärker in die Öffentlichkeit zu bringen, führen wir auch Projekttage in Kindergärten und Schulen durch.“, so Julia Enoch, stellvertretende Vorstandvorsitzende des Vereins. „Wir möchten auch in Zukunft unser Angebot für die betroffenen Familien komplett kostenfrei anbieten, deshalb sind wir auf regelmäßige Spenden angewiesen.“

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Wolfsträne e.V. „Trauernde Kinder und Jugendliche finden in dem Verein einen geschützten Raum, um ihre Trauer auszudrücken, sie zu verstehen und zu verarbeiten. Das finde ich überaus unterstützenswert.“, sagte Thomas Grätz, Botschafter der Town & Country Stiftung im Raum Leipzig, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

___________________________________________
Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Selina Jendrossek
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.