Anzeige

Kinder- und Jugendhilfe in Uganda: Deseret Foundation e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Stiftungsbotschafter Thomas Grätz übergab die symbolische Spendenurkunde an Victoria Knobloch, Leiterin des Vereins Deseret Foundation e.V. (Foto: Thomas Grätz)
Leipzig: Deseret Foundation e.V. |

Benachteiligten Kindern und Waisen in Uganda eine qualifizierte Ausbildung bieten und ihnen damit ein würdevolles Leben mit verbesserten Zukunftsperspektiven ermöglichen, das ist das Ziel des Deseret Foundation e.V. Für sein bemerkenswertes Engagement für Kinder und Jugendliche in Uganda erhielt der Verein eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

Der gemeinnützige Verein Deseret Foundation e.V. setzt sich seit 2016 für die Kinder- und Jugendhilfe in Uganda ein. Besonders die Förderung der Schulbildung von Kindern und Waisen liegt dem Verein am Herzen, weshalb er die Deseret Community School im Dorf Kyamagwa, Uganda, unterstützt. Bisher konnten bereits vier neue Klassenräume errichtet und ein Schulbus angeschafft werden. Außerdem ist der Schulbesuch für die Kinder der Deseret Community dank des Engagements des Vereins kostenfrei. Die Vision der Deseret Foundation ist es, den Kindern vor Ort ein würdevolles Leben zu ermöglichen. Mit Hilfe der qualifizierten Ausbildung sollen deshalb die Lebens- und Zukunftsperspektiven der Kinder verbessert und abgesichert werden.

„Das ganze Jahr über unterstützen wir die Deseret Community School und die Kommune mit Spenden. Auf lange Sicht möchten wir ein Internat für Waisenkinder bauen und Agrarprojekte initiieren, um den Menschen vor Ort eine bessere Lebensgrundlage zu schaffen.“, so Victoria Knobloch, Leiterin des Deseret Foundation e.V.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Deseret Foundation e.V. „Die finanzielle Förderung trägt dazu bei, dass der Verein gezielt bei den Problemen der Kinder und Jugendlichen in dem Dorf Kyamagwa helfen kann und den Menschen dort so ein besseres Leben geboten wird.“, sagte Thomas Grätz, Botschafter der Town & Country Stiftung, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

________________________________________
Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Selina Jendrossek
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.