Anzeige

4. 01.12.2016 Leipzig. „Leipziger Allerlei“.

  Leipzig: Leipzig - Freistaat Sachsen |


01.12.2016 Leipzig. „Leipziger Allerlei“.

Wikipedia sagt dazu:
"Das "Leipziger Allerlei" ist ein Gemüsegericht.  
Jungen Erbsen, Karotten, Spargel und Morcheln.
Man kann auch Grüne Bohnen, Blumenkohl oder Kohlrabi hinzugeben.
Zum klassischen "Leipziger Allerlei" gehören auch Flusskrebse, Krebsbutter und Semmelklößchen."
Die Legende: 
Nach den napoleonischen Kriegen 1803 - 1815 wollte die reiche Stadt Leipzig sich vor Bettlern und Steuereintreibern schützen. 
Deshalb empfahl der Stadtschreiber Malthus Hempel „Verstecken wir den Speck und bringen nur noch Gemüse auf den Tisch, sonntags vielleicht ein Stückchen Mettwurst 
oder ein Krebslein aus der Pleiße dazu. 
Und wer kommt und etwas will, der bekommt statt Fleisch ein Schälchen Gemüsebrühe und all die Bettler und Steuereintreiber werden sich nach Halle oder Dresden orientieren.“

Davon berichtet mein 4. Video aber nicht.
Es ist einfach ein Gemisch von Bildern, 
die ich mit meiner Kamera bei der schnellen Fahrt durch Leipzig teils gut, teils schlecht aufnehmen konnte!

Gohliser Schlösschen 1755 -1756.
Sommerpalais des Ratsbaumeister
Johann Caspar Richter.

Leipzig Bayerischer Bahnhof 1841 bis 1844.
Er wurde 2001 geschlossen.
Eröffnung des neuen Tiefbahnhofs 2013.
Der Portikus steht unter Denkmalschutz.
Portikus Inschrift:
SÆCHS.-BAYERSCHE - Uhr - STAATS-EISENBAHN.

Schillerhaus Leipzig - Stadtteil Gohlis - Menkestrasse 42.
Ein kleines ehemaliges Bauernhaus.
Hier wohnte Schiller und schrieb das Lied an die Freude
im Jahre 1785.

Leipzig - Innenstadt.

SPECKS HOF - HansaHaus ist die älteste erhaltene Ladenpassage in Leipzig.

Nikolaistrasse mit Nikolaikirche. 1165.
Die Nikolaikirche - Stadt- und Pfarrkirche St. Nikolai,
ist die größte Kirche in Leipzig.
1989 war die Nikolaikirche zentraler Ausgangspunkt der friedlichen Revolution in der DDR.
9. November 1989 Mauerfall in Berlin.
3. Oktober 1990 Wiedervereinigung Deutschlands.

Leipziger Hauptbahnhof 1915.
Der größte Kopfbahnhof Europas.
Die „Höfe am Brühl“ sind ein Einkaufszentrum. 2010 - 2012.
An dieser Stelle stand das ehemalige Konsument-Warenhaus am Brühl.
Der Volksmund nannte das Warenhaus die „Blechbüchse“.

Der Marktplatz in Leipzig.
Hier findet jährlich der Weihnachtsmarkt Leipzig statt.

Altes Rathaus von Leipzig mit Arkaden. 1556.
Es ist das älteste erhaltene Bauwerk am Platz.

Alte Waage 1555.
Historisches Gebäude
am Leipziger Markt.

Barfußgäßchen

„Leipziger Notenspur“ „Intarsien“ (silberfarben).
Geschwungene Edelstahlbänder in den Strassen Leipzigs.
Sie zeigen die Wohn- und Schaffensstätte berühmter Leipziger Komponisten.

Kaffeehaus - Gasthaus 1556.
„Zum Arabischen Coffe Baum“ 1720.
Museum Coffe Baum Leipzig.

Brunnen zwischen Barfußgäßchen und Kleiner Fleischergasse.

Kartoffelhaus Barfußgäßchen, Leipzig.

Thomaskirche Leipzig. 1212 und 1222.
Wirkungsstätte von Johann Sebastian Bach und des Thomanerchores.

Mädler-Passage.

Alte Handelsbörse Leipzig. 1687.
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.