Anzeige

Die Donnerstagsrunde beim NABU in Leiferde

Leiferde: Artenschutzzentrum NABU | Donnerstag. Mistwetter. Zeit für ein Outdoor-Foto-Shooting. Also ab nach Leiferde bei Gifhorn, ins NABU-Artenschutzzentrum. Das Hauptziel des Zentrums, das 1980 auf dem Gelände einer alten Molkerei gegründet wurde, ist es, hilfsbedürftige einheimische Wildtiere, hauptsächlich Vögel, zu pflegen und so schnell wie möglich geheilt in ihre natürlichen Lebensräume zu entlassen. Die Pflege der Tiere beschränkt sich aber nicht nur einheimische Arten, und so findet man auch Papageien und diverse Reptilien in Leiferde, die größtenteils aus schlechter Haltung befreit wurden. Außerdem hat das Zentrum die Aufgabe einer staatlich anerkannten zentralen Storchenpflegestation für Niedersachsen.
Tiere, die nicht ausgewildert werden können, werden so bald als möglich an öffentliche Einrichtungen weitervermittelt oder bleiben als Dauergast in Leiferde.
Wen es interessiert, mal einen Blick in die Kinderstube der Störche zu werfen - hier ist die Storchennest-Webcam. Im Dunkeln sieht man da allerdings nichts ...
2 2
1
1 1
1
1 1
1
1
1
1 1
1
1
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
720
Sigrid Stoll aus Lehrte | 06.05.2017 | 08:10  
23.135
Kurt Battermann aus Burgdorf | 06.05.2017 | 08:19  
3.209
Volker Harmgardt aus Uetze | 06.05.2017 | 21:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.