Anzeige

Im Detail - Steinwedel im Burgdorfer Land

Im Detail - Steinwedel im Burgdorfer Land © OKOK TELEVISION
 
Im Detail - Steinwedel im Burgdorfer Land © OKOK TELEVISION
Lehrte: Steinwedel | OKOK I Aufbruchstimmung in Steinwedel - Hat der Winter den Ort zur Zeit noch fest im Griff, so laufen die Vorbereitungen für einen langen Sommer.

Ab dem 15. März beginnt der Bambus - Pflanzenverkauf; am Ostersamstag wird ab 19:00 Uhr mit einem grossen Osterfeuer der Winter vertrieben und dann sind es nur noch wenige Wochen für das Jubiläum 100 Jahre TSV Steinwedel.

Steinwedel ist ein typisches niedersächsisches Straßendorf mit schönen alten Bauernhöfen in ca. 5 Km Entfernung zur Stadt Lehrte. Die Dorfstraße wird von Linden gesäumt und parallel dazu fließt auf der Seite zum benachbarten Ort Röddensen die Burgdorfer Aue. Die ausgedehnte Auenlandschaft ist ein Paradies für Vogelkundler. Den Platz den man hier "Paradies" nennt entdecken wir in direkter nördlicher Richtung auf dem Weg nach Burgdorf. In nordöstlicher Richtung, am anderen Ortsausgang, schließt sich das Erholungsgebiet „Am Heister“ an. Südöstlich von Steinwedel befinden sich mehrere, z.T. renaturierte Kiesgruben. Es leben in dem 1022 erstmals urkundlich erwähnten Ort knapp 1900 Einwohner, so die Auskunft von der Stadt Lehrte. Der Ort war bis zur Gebietsreform 1974 als selbständige Gemeinde Teil des Landkreises Burgdorf. Heute können einige Verwaltungsangelegenheiten in der "Rathausnebenstelle" Steinwedel (im DGH Steinwedel,Ramhorster Straße 21) donnerstags von 15.00 bis 18.30 Uhr erledigt werden.

Steinwedel hat eine Fläche von 1.323,50 ha die vorallem landwirtschaftlich geprägt ist. Es existieren eine Bambus-Gärtnerei mit Parkanlage als Ausstellungsfläche und einige kleinere Gewerbebetriebe. Der Hauptteil der Bevölkerung findet Beschäftigung außerhalb des Orts. Unser OKOK Freund Bernd Boy, der mit der HIGH LIFE SKIFFLE GROUP und u.a. "Marlene" und "Ich fahr mit der Lambretta" Musikgeschichte schrieb, lebt und arbeitet mit seiner Agentur (BOMA MUSIK) hier seit einigen Jahren sehr gern.

Sport, hauptsächlich Handball und Breitensport, findet schwerpunktmäßig im TSV Steinwedel statt. 1913 fand die Gründung als Männerturnverein mit 42 aktiven und 6 passiven Mitgliedern statt. In diesem Jahr wollen die 654 Mitglieder ihr 100 Jähriges Jubiläum mit ffn Party und der Spider-Murphy-Gang am 16.06.2013 feiern. Das Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Steinwedel befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Sportplatz.

Über die St. Petri Gemeinde finden wir einiges Interessantes aus ihrer langen Geschichte. Eine christliche Gemeinde befindet sich an diesem Ort wahrscheinlich schon seit fast 1000 Jahren. Die heutige Kirche ist der fünfte Kirchenbau an dieser Stelle. Der heutige Turm stammt im Kern noch aus Zeit von 1414. Das heutige Kirchenschiff mit seinem Inventar ist im wesentlichen ein Neubau aus dem Jahr 1751. Dieser Neubau wurde nicht mehr in Fachwerk wie bei den Vorgängerkirchen errichtet, sondern als Massivbau mit Findlingen aus der Feldmark und Raseneisensteine aus der Aueniederung. Die ältesten Einrichtungsgegenstände stellen die zwei Altarleuchter aus Glockenbronze aus dem 16. Jahrhundert dar und der Taufstein von 1636. Der Kirchenraum zeigt sich als ein lichter und klarer, schlichter und streng gegliederter Raum im Geschmack der protestantischen Aufklärung.

Es ist ein Ort in dem Susanne Schumacher vom OKOK Team unterwegs ist, um die Spuren der Vergangenheit zu entdecken und sie gegenwärtig in Fotografien weiter zu geben. Weitere Berichte unter: http://tinyurl.com/BurgdorferLand

Weitere Informationen: http://www.burgdorferland.de .

Fotografien aus diesem Projekt werden derzeit in der Stadtsparkasse Burgdorf (Immobiliencenter) ausgestellt.

Bereits in dieser Serie veröffentlicht: Abbeile - Abbensen - Ahlten - Ahrbeck - Allerbeck - Aligse - Altmerdingsen - Altwarmbüchen - Arpke - Beinhorn - Bennemühlen - Benrode - Berkhof - Bilm - Bissendorf - Brelingen - Burgdorf - Dahrenhorst - Dolgen - Dollbergen - Dudenbostel - Ehlershausen - Elze - Engensen - Evern - Fuhrberg - Gailhof - Gretenberg - Großburgwedel - Hänigsen - Haimar - Harber - Ibsingen - Ilten - Immensen - Katensen - Kirchhorst - Klein Lobke - Köthenwald - Kolshorn - Krätze - Krausenburg - Landwehr - Lehrte - Lohne - Meitze - Negenborn - Neuwarmbüchen - Obershagen - Ölerse - Oldhorst - Otze - Plumhof - Ramhorst - Ramlingen - Resse - Rethmar - Rodenbostel - Röddensen - Röhrse - Schillerslage - Sehnde - Sievershausen - Sprokhof - Stelle - Schwüblingsen - Sorgensen - Steinwedel - Uetze - Wackerwinkel - Weferlingsen - Wennebostel
2
2
1
2 1
1 3
1
1
1 1
1
1
1 1
1 1
1
1 1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
2
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
5.408
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 14.03.2013 | 10:42  
42
Martina Rathmann aus Lehrte | 15.03.2013 | 18:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.