Anzeige

Kulturschutzgebiet: Mark 'n Simon

Wann? 15.08.2020 16:00 Uhr

Wo? Innenhof des Historischen Rathauses, Hauptpl. 152, 86899 Landsberg am Lech DEAuf Google Maps anzeigen
Landsberg am Lech: Innenhof des Historischen Rathauses | „Kulturschutzgebiete“ bräuchte es ohnehin mehr, in Corona-Zeiten aber doppelt. Mit diesem Motto startet deshalb jetzt in Landsberg am Lech ein breit gefächertes Kulturgenussprogramm über den Sommer hinweg – Musik unterschiedlichster Genres, Lesung, Theater... alles live (null Streaming!), draußen, ohne Eintritt und für jeden Geschmack. Selbstverständlich ist für Corona-Sicherheitsmaßnahmen gesorgt (s. Infos und Anmeldung unten).

Wann? An 10 Samstagen zwischen dem 25. Juli und dem 3. Oktober von 16 – 17 Uhr. Wo? Im für sommerliche Konzerte bewährten Innenhof des Historischen Rathauses.

-------------------------------------
15.08.2020 - Mark’n Simon

Es gibt viele „Comedians“, aber echte Komödianten wie dieses Duo – den Waliser Mark Nicholas und den Iren Simon Elmore – sind wahrlich rar. Seit 1979 sind sie mit ihrer vielfältigen MusiComedy Show in über 40 Ländern erfolgreich, man kennt und liebt sie in Deutschland genauso wie in Neuseeland – und in Landsberg: „Klamauk will gekonnt sein. Und die beiden sind darin Meister. Das ist anarchische Kunst, reiner, genialer Blödsinn, zu dem man wunderbar unbeschwert und herzhaft lachen darf“, schrieb die Presse vollkommen zu Recht über das Konzert des Duos im Landsberger Stadttheater vergangenes Jahr. „Comedy im besten Sinne des Wortes: mit überbordendem Lachfaktor fürs Publikum“. Und die SZ schreibt: „Unverwechselbar ist ihre MusiComedy mit rasanter Dynamik von meist persiflierenden Songs, umwerfenden Solopartien, selbstironischen Sketchen und fantasievollen Wortspielen... Die Vollblut-Comedians sind zudem Sänger mit variablen Stimmen und versierte Instrumentalisten und damit selten perfekte Musiker, die als Imitatoren, Textdichter und Komponisten mit hoher Kunst ihre Zuhörer faszinieren.“

Ein Comedy-Feuerwerk, das keine Augen trocken lässt und die Lachmuskulatur strapaziert: Freuen wir uns auf High-Speed-Rock-Pop-Kabarett!



------------------------------------

Tipp: Unbedingt reservieren, und zwar jeweils bis Freitag 12 Uhr an die

E-Mail-Adresse Kultur@landsberg.de

denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt, und so sichern Sie sich einen Platz für Ihren Favoriten-Auftritt. Sie können natürlich auch gerne spontan um 16 Uhr vorbeischauen, aber dann kann es halt sein, dass Sie nicht hineinkommen. Das klingt unlustig und ist es auch, aber: Es ist notwendig.

Alle Informationen zu den Rahmenbedingungen durch Corona finden sich ab kommender Woche auf
www.kulturinLandsberg.de

------------------------------------

In eigener Sache:

Kultur trotz Corona: Machen, was geht!
Corona und die verheerenden Folgen für Künstler: Für Sybille Engels, Künstlerin und Veranstalterin (u. a. des Landsberger Open Air-Festivals „Soundlaster“) hat die immer noch Besorgnis erregende Situation den Anstoß für eine Sommer-Eventreihe gegeben. „Streaming kann das echte Erlebnis nicht ersetzen. Wir alle brauchen Live Kultur! Damit wir uns nicht ganz entwöhnen, möchte ich Musikern, Autoren und Schauspielern einen Raum geben und ausreizen, was unter Corona-Bedingungen derzeit möglich ist.“ Weil es aufgrund der sich ständig ändernden Umstände schnell gehen musste, habe sie diesmal keine Bewerbungen ausschreiben können. „Mit dem erfahrenen Dießener Verein Rockfreunde e. V. als Veranstalter, der großartigen Unterstützung des Kulturbüros der Stadt Landsberg als Partner und dem Sponsoring durch die Landsberger MusikBuchHandlung Discy war es möglich, dieses umfang- und abwechslungsreiche Programm schnell auf die Beine zu stellen.”
0
1 Kommentar
67.606
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 28.07.2020 | 08:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.