Anzeige

Ich brauche mal einen Tipp!

Anfang 2012 haben wir unseren Anbieter für Strom und Gas gewechselt und sind auch durchaus zufrieden mit dieser Entscheidung.
Jetzt hat er uns allerdings mitgeteilt, daß er ab 01.10.2013 den Gaspreis "anpassen" muss.
Der Arbeitspreis beträgt dann 6,35 Cent pro KWh. Der Grundpreis bleibt unverändert bei 120,00 € /Jahr. Das Ganze dann mit Preisgarantie bis zum 30. 09. 2014.

Zusätzlich bieten die jetzt aber eine sog. "XXL-Preisgarantie" bis 30.06.2015.
Da würde die KWh dann 6,70 Cent kosten. Der Grundpreis bliebe bei 120,00 €/Jahr.
Eine "klimaschonende" Tarifvariante würde 6,85 Cent/KWh kosten.

Bei den Tarifrechnern im Internet weiß ich nie so genau, ob die wirklich neutral sind. Was meint ihr, soll ich es einfach ohne Preisgarantie weiterlaufen lassen oder eine, und wenn ja, welche - von den Angeboten mit Preisgarantie nehmen??
Der Gaspreis hängt ja mit dem Ölpreis zusammen und angesichts der Situation im Nahen Osten (Syrien, Türkei, Ägypten, Israel usw.) rechne ich eigentlich nicht mit sinkenden, sondern eher mit weiter steigenden Ölpreisen, also auch mit steigenden Gaspreisen - was meint ihr...?
0
5 Kommentare
28.794
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 11.08.2013 | 23:01  
38.988
Eberhard Weber aus Laatzen | 12.08.2013 | 13:54  
38.988
Eberhard Weber aus Laatzen | 13.08.2013 | 11:55  
38.988
Eberhard Weber aus Laatzen | 14.08.2013 | 19:44  
56.679
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.08.2013 | 15:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.