Anzeige

Neues von den Baustellen Leine-Center Neubau und dem Neubau der Arkaden in Laatzen-Mitte

Ansicht vom länglichen Gebäudeteil .....
  Laatzen: Neubau Leine-Center / Arkaden Baustelle | Es ist nun schon ein paar Wochen her als ich das letzte mal über die beiden Baustellen berichtet habe und es ist nun wieder an der Zeit alle wieder auf den neusten Stand zu bringen. Es hat sich sehr viel seit meinem letzten Bericht getan und ich werde nun die wesentlichen Dinge einmal betiteln und in Bildern zeigen.

Wir beginnen mit der Baustelle der Arkaden

- Parkplatzgestaltung
Im Vergleich zum letzten Update sieht man hier einen großen Fortschritt.
Die Zuwegung von der Erich-Panitz-Straße ist nun fast komplett fertig gestellt und es können dort die ersten Autos parken. Die Arbeiter haben die Wege geteert und die Pflastersteine verlegt. Im vorderen Bereich des Parkplatzes kann man nun nicht mehr parken (dieses war noch bis vor kurzem möglich) und es wird auch hier der Parkplatz neu gestaltet. Die alte Teerdecke wurde entfernt und wie schon im fertigen Bereich werden hier Pflastersteine verlegt und neue Teerbahnen gezogen.
Hinweis: Wer sein Auto in diesem Bereich abstellen muss, nimmt die Einfahrt an der Erich-Panitz-Straße in Richtung Stadteinwärts (siehe Bild unten).
Auch ein neues Lichtkonzept wird es auf den neu angelegten Parkplätzen geben. Am Abend sind die neuen Laternen schon an und man kann sich selber ein Bild davon machen. Jedenfalls ist der große Lichtmast der in der Mitte vom Parkplatz stand, nun Geschichte und missen wird man ihn bestimmt auch nicht. Denn dieser wurde wegen der Umgestaltung abgebaut.

- Gebäude
Auch an dem Neubau hat sich viel getan.
Der längliche Gebäudeteil bis zum Querstück wurde von außen komplett mit Dämmmaterialien versehen, die dann versiegelt worden sind. Um dem Gebäude Farbe zu verleihen finden sich im Ober und Untergeschoss rote Klinkerfliesen die das aussehen auflockern. Meiner Meinung nach ist dieses auch gut geglückt und es sieht nicht mehr so klobig wie vorher aus ! Außerdem sind fast die kompletten Fenster eingesetzt worden und es fehlen teilweise nur noch die unteren Schaufenster. Der komplette Eingangsbereich bekommt momentan eine Überdachung und soll die zukünftigen Kunden vor der Witterung schützen.
Die Gerüste die noch bis vor kurzem am Gebäude gestanden haben, sind zum größten Teil abgebaut worden. Der Bereich des zukünftigen Lidl-Marktes ist durch den späteren Baustart noch nicht so weit wie der andere Bereich, doch auch hier sieht man das sich was tut.

- Innenausbau und Dacharbeiten
Der Innenausbau läuft aus meiner Sicht als Außenstehender sehr gut und man erkennt im Gebäude schon den Fortschritt. Der Boden ist nun fast komplett Betoniert und der größte Teil der Elektrischen Leitungen usw. scheint verlegt worden zu sein. Vom jetzigen Standpunkt aus, dürfte der Eröffnung im Oktober nun nichts mehr im Wege stehen. Die arbeiten am Dach scheinen im länglichen Teil des Gebäudes auch schon in den letzten Zügen zu liegen.


Es geht weiter mit der Baustelle vom Leine-Center Neubau.

- Gebäude
Auch hier hat sich viel getan. Die Bereich rund um den Neubau wurden komplett mit den Dämmplatten versehen und versiegelt. Nach diesen Arbeiten wurde das Gebäude gestrichen und es sieht meiner Meinung nach sehr trist aus. Weiße Farbe an den Außenwänden und das war es auch schon. Durch diese einfache Methode sieht es weiterhin wie ein Klotz aus und diesen Eindruck teilten viele, die ich auf meiner Fototour gesehen habe. Im Bereich der Post zum Beispiel, sind wie auf der anderen Seite (Bushaltestellen) kaum Fenster zu finden und auch dieses trägt zu einem Klotz bei. Warum das Gebäude nicht wie die Arkaden gestaltet werden verstehe ich persönlich auch nicht. Außerdem wurden am neuen Eingang vom Center, drei verschiedene Sorten von Platten angebracht die nun die Front verzieren. Ob dieses Farbkonzept wirklich gelungen ist, möchte ich nicht beurteilen. Doch ich bin der Meinung, man hätte mehr raus holen können.
Positiv sind die großen Fensterfronten am Haupteingang und die Schaufenster in der Front. Dies ist bestimmt von innen sehr schön anzusehen und gibt einen offenen Charakter wieder. Im Bereich bei den Bushaltestellen entsteht wohl momentan noch so etwas wie eine Warenannahme.

- Innenausbau und Dacharbeiten
Im Innenbereich sieht man nun eigentlich rund um die Uhr jemanden arbeiten. Auch heute am Sonntag war reges treiben im Gebäude zu beobachten und zu hören. Man ist weiterhin damit beschäftigt die ganzen Kabelleitungen und Rohrsysteme zu verlegen. Des weiteren werden die Lüftungsanlagen angebracht. Wenn man auf den Laubengang geht, sieht man auch wie die verschiedenen Läden ihre letztendliche Größe erhalten. Dieses passiert durch Schnellbauplatten die einfach angeschraubt und verkleidet werden.
Es werden wohl noch ein paar Wochen ins Land gehen bis die ganzen Leitungen usw. verlegt worden sind !

- Parkplatzgestaltung
Auch hier wird der Parkplatz wie auf der anderen Seite aussehen und die Arbeiten haben hierzu auch begonnen. Die restlich bestehende Parkplatzdecke wurde durch eine Fräse abgetragen und die ganzen Baucontainer die an der Ehemaligen Einfahrt standen, wurden in den Bereich zur Post versetzt.

So das war auch mein kleines Update zu den beiden Baustellen. Wie es weitergeht erfahrt ihr in den nächsten Wochen !

Unter dem Suchwort: "Bautagebuch Leine-Center Neubau" oder "Bautagebuch Laatzen-Arkaden" könnt ihr die Bauarbeiten verfolgen !
Mein kleines Tagebuch: "Meine Bilder in groß / Abriss und Neubau Tagebuch"

© Bilder und Text Michael W.
1
1
1
1
1
0
1 Kommentar
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.08.2011 | 16:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.