Anzeige

Laatzen Gospel Singers - Konzert und Sommergottesdienst in der Matthäikirche in Hannover-Wülfel mit Gänsehauteffekt

Die Laatzen Gospel Singers mit Pastorin Heike Scheiwe
Im Jahre 2003 wurde mit einer Erbschaft die „Matthäikirchstiftung“ gegründet, die seitdem kirchliche und gemeinnützige Zwecke in der Seniorenarbeit dieser Gemeinde unterstützt. Am 4. August feierte die Matthäikirchgemeinde in Hannover-Wülfel daher das 10jährige Bestehen mit einem Stiftungsfest.

Aus diesem Anlass gaben die Laatzen Gospel Singers am Sonntagnachmittag ein Konzert in der Matthäikirche, die trotz des schönen Sommerwetters mit Gemeindemitgliedern und angereisten Fans gut besucht war. Im Gepäck hatte der Chor Ausschnitte aus seinem aktuellen Programm, darunter die Klassiker „Oh happy day“ und „Siyahamba“, aber auch moderne Stücke wie „Dieser Weg“ von Xavier Naidoo oder „God is good“ von dem befreundeten Gospelmusiker Hanjo Gäbler. Chorleiter Enno Ernst führte den Chor souverän durch das Konzert und fand auch unterhaltsame Erläuterungen zu den einzelnen Songs für das Publikum. Eine kleine Premiere war auch dabei: Die Laatzen Gospel Singers trugen zum ersten Mal öffentlich das mit ihrem neuen Chorleiter erarbeitete Stück „Your love“ vor, eine gefühlvolle Ballade vom Oslo Gospel Choir.

Im Anschluss an das Konzert fand ein von Pastorin Heike Scheiwe gehaltener „regionaler Sommergottesdienst“ statt. Diesen begleiteten die Laatzen Gospel Singers mit weiteren Liedern aus ihrem Programm, u. a. der Lobeshymne „Lord of all“ von T. D. Jakes und „I love the Lord“ von Richard Smallwood, der diese im Original von Whitney Houston gesungene Ballade für den Film „The preachers wife“ schrieb. Die Vorsitzende der Matthäikirchstiftung Jutta Heine-Seela bescheinigte dem Chor mit ihren abschließenden Worten einen „Gänsehauteffekt“. Zum Ende des Gottesdienstes zogen die Laatzen Gospel Singers mit „Let me fly“ aus der Kirche aus und verabschiedeten in einem Spalier singend die begeisterten Konzert- und Gottesdienstbesucher. Das war ein rundum schöner Nachmittag.

Foto: Klaus Tempus
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.