Anzeige

Zwei Einsätze für die FF Laatzen am Freitag

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 11.01.2013

Zwei Einsätze für die Feuerwehr Laatzen am Freitagmorgen

Bei einem Kühllastwagen platzte heute Morgen der Motor, größere Mengen Öl liefen auf die Fahrbahn/Standspur der A37.
Um 05.51 wurde die Ortsfeuerwehr Laatzen zu dem Unfall alarmiert. Mit drei Fahrzeugen und acht Helfern machten sich die Retter umgehend auf den Weg zur Einsatzstelle auf der A37 (Messestutzen) Richtung Hildesheim auf Höhe des Campingplatzes Birkensee. Mit drei großen Säcken Bindemittel wurde die Standspur abgestreut, außerdem wurde die Autobahnpolizei und die Untere Wasserbehörde verständigt, da etliche Liter auch im Erdreich versickert waren.
Gegen 6.30 Uhr rückte die Feuerwehr wieder ein.

Um 8.40 Uhr heulten dann in Laatzen die Sirenen und riefen die Feuerwehr in die Straße Am Wehrbusch: Eine entfernt arbeitende Bewohnerin hatte Qualmwolken aufsteigen sehen. Auch nach einer ausgiebigen Erkundung, zusammen mit der Polizei, wurde kein Feuer entdeckt. Die vier Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Laatzen rückten nach etwa einer halben Stunde wieder ein.

Bilder vom Einsatz A37 anbei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.