Anzeige

Rettung per Drehleiter

Rettung mit der Drehleiter

Am Dienstagabend (07.09.2010) gegen 22.45 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Laatzen zur Unterstützung des Rettungsdienstes mit der Drehleiter angefordert. Aus der 5.Etage eines Mehrfamilienhauses in der Straße Hohenrode mußte ein junger Mann schonend gerettet werden.
Der 25-Jähriger hatte sich die Schulter “sehr unglücklich” ausgekugelt. In einer Schonhaltung hielt es den linken Arm. Die Mitarbeiter des DRK legten ihn auf eine Trage und stützten den Arm mit einem Brett ab. Wie sollte er so nun aber durch das enge Treppenhaus oder den kleine Aufzug nach unten kommen? Die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Laatzen wurde zur Unterstützung angefordert.
Ruck-zuck hatten die Spezialisten der Feuerwehr die Krankentragehalterung am Korb der Drehleiter montiert und die Trage darauf befestigt. Mehrere Einsatzkräfte bugsierten Trage nebst Verletzten durch ein Fenster auf den Drehleiterkorb.
Aus der 5.Etage wurde der Patient nun langsam und schonend nach unten “gefahren”. Im Korb fuhr selbstverständlich eine Betreuungskraft mit. Mit dem Rettungswagen kam er anschließend zur Operation in ein nahes Krankenhaus.

Etliche Anwohner, aufgeschreckt durch die Unruhe im Innenhof, standen auf den Balkonen und an den Fenstern und beobachteten die aufwendige Rettungsaktion.

Gegen 23.30 Uhr waren die zehn Helfer der Feuerwehr wieder eingerückt.
0
3 Kommentare
1.112
Jan Petersen aus Laatzen | 08.09.2010 | 21:28  
1.995
Michael W. aus Laatzen | 08.09.2010 | 21:39  
7.038
Gerald Senft aus Laatzen | 10.09.2010 | 15:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.