Anzeige

Personenwagen stehen nachts in Flammen - Ortsfeuerwehr Laatzen bis 5 Uhr im Einsatz

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 15.12.2012

Zwei Personenwagen stehen lichterloh in Flammen - Ortsfeuerwehr Laatzen nachts gegen 2.30 lange im Einsatz

Mit einem Dutzend Helfern und zwei Fahrzeugen rückte heute Morgen gegen 2.35 Uhr die Ortsfeuerwehr Laatzen in die Straße Lange Weihe aus. Auf dem Wendeplatz Richtung Erich-Panitz-Straße brannten zwei Personenwagen, ein weiteres Fahrzeug wurde beschädigt. Verletzt wurde niemand, es entstand aber erheblicher Sachschaden.
Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr standen zwei Personenwagen lichterloh in Flammen, an einem weiteren PKW waren Plastikteile schon geschmolzen. Ein Mercedes Coupe (Baujahr 2000), ein Renault Clio und ein VW Lupo standen nebeneinander in den Parklücken. Der Mercedes sowie der Renault brannten aus - Totalschaden. Zwei Trupps unter Atemschutz löschten die brennenden Wagen mit reichlich Schaum. Um auch an die Brandnester unter und in den Fahrzeugen heranzukommen, wurde der Mercedes mit hydraulischen Geräten geöffnet. Immer wieder loderten Flammen auf.
Der 63-Jährige Laatzener hatte seinen Mercedes am Freitagabend dort auf seinem ihm zugewiesenen Behindertenparkplatz abgestellt und heute Morgen gegen 2.30 Uhr entdeckten nun Anwohner die lodernden Flammen. Noch in der Nacht nahm der Kriminaldauerdienst -KDD- Ermittlungen zur Brandursache auf.
Ab 4.15 Uhr hievte ein kleiner Kran den Mercedes auf einen Abschleppwagen, den Renault zogen die Arbeiter der Abschleppfirma per Seilwinde auf einen weiteren Wagen. Beide PKW wurden ins Gewerbegebiet nach Rethen gebracht.
Vor Ort war auch ein Mitarbeiter der Unteren Waserbehörde, da bei den Löscharbeiten eine große Menge Löschschaum entstanden war.
Die Feuerwehr löschte anfangs aus dem Tank des Löschfahrzeugs und später aus einem nahen Hydranten. Insgesamt wurden 5000 Liter Wasser und 40 Liter Schaummittel verbraucht. Erst gegen 5 Uhr waren die Helfer wieder eingerückt.
Der entstandene Schaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 17.12.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.