Anzeige

Neue Führung bei der Stadtjugendfeuerwehr Laatzen

....Danke an Marcus Schönwandt....
PRESSEINFO STADTFEURWEHR LAATZEN 05.05.2013

In einer kleinen Feierstunde wurden die beiden Leiter der Stadtjugendfeuerwehr Laatzen, Stadtjugendwart Marcus Schönwandt und sein Stellvertreter Frederik Mohr, von Stadtbrandmeister Hartmut Hoffmann verabschiedet. Beide hatten in den letzten sechs Jahren die Geschicke der Jugendfeuerwehren im Laatzener Stadtgebiet geleitet. In einer kleinen Laudatio erinnerte Hoffmann an die Aktivitäten in den zurückliegenden Jahren. Er lobte dabei das große Engagement der beiden noch jungen Feuerwehrleute. Schönwandt bedankte sich für das Lob: Ich wünsche der Jugendfeuerwehr weiterhin viel Erfolg und das sie sich immer auf einem "aufsteigendem Ast" befindet. Beide Feuerwehrleute halten der Feuerwehr auch weiterhin die Treue: Innerhalb der Laatzener Ortsfeuerwehr, bzw. auf Stadtebene haben sie neue Aufgaben übernommen.
Ortsjugendfeuerwehrwart Bernd Uhlenwinkel (Gleidingen) übergab den beiden ehemaligen Führungskräften als Dank für die geleistete Arbeit ein großes Foto vom Floßrennen mit einer Einladung zu einem Krimidiner. Damit bedankten sich alle Ortsjugendfeuerwehren bei den ausgeschiedenen Führungskräften.
Ab dem 1. Mai übernehmen nun Bernd Uhlenwinkel (Gleidingen) als Stadtjugendfeuerwehrwart und Jan Kasten (Ingeln-Oesselse) als sein Stellvertreter die Leitung der Jugendfeuerwehr auf Stadtebene. Bis zum 31. Dezember 2016 dauert die Amtsperiode beider.
Bernd Uhlenwinkel kommt aus Gleidingen und ist dort seid neun Jahren in der Feuerwehr tätig. Der 43-jährige derzeitige Ortsjugendwart lebt zusammen mit zwei Kindern und seiner Frau im südlichsten Stadtteil von Laatzen. Zusammen mit seinem Stellvertreter freut er sich schon auf die erste große Herausforderung, das Stadtzeltlager Anfang August in Clausthal-Zellerfeld im Harz.
Sein Stellvertreter Jan Kasten kommt aus Ingeln-Oesselse und ist dort schon seid zehn Jahren in der Feuerwehr tätig. Erst in der Kinderfeuerwehr als Betreuer und dann in der Jugendfeuerwehr des Doppeldorfes. Der knapp 20-Jährige wird als Stellvertreter des Stadtjugendfeuerwehrwartes bis Ende 2016 die Geschicke auf Stadtebene mit gestalten.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 15.05.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.