Anzeige

51-Jährige fährt frontal gegen Baum

...MB-Sprinter gegen Baum....
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 01.11.2012

Am heutigen Donnerstag gegen 17.30 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 443 in Höhe der Autobahnabfahrt Laatzen ein schwerer Verkehrsunfall, eine 51-Jährige wurde dabei verletzt. Die Bundesstraße war längere Zeit gesperrt.
Um 17.41 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Rethen und Laatzen auf die B443 alarmiert: "Eingeklemmte Person, PKW-Unfall", lautete die Meldung. Sofort setzten sich mehrere Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Rethen und der Rüstzug aus Laatzen in Richtung B443 in Höhe des Behelfsparkplatzes an der Autobahn in Bewegung. Vor Ort schnell Entwarnung, nach Entfernung von etlichen Sträuchern und Ästen kann die Fahrertür des Mercedes-Sprinter ohne Einsatz von technischem Gerät geöffnet werden. Die Magdeburgerin in ihrem Mercedes klagt über Schmerzen im Brust- und Beinbereich. Die Notärztin versorgt sofort die Patientin. Um 18.15 Uhr fährt der Rettungswagen mit der 51-Jährigen bereits Richtung MHH (medizinische Hochschule).
Die Feuerwehr sichert die Einsatzstelle mit ab und leuchtet die Unfallstelle aus. Größere Erdbrocken werden per Schaufel von der Fahrbahn geräumt.
Die Magdeburgerin war auf der B443 in westliches Richtung unterwegs, als sie nach rechts von der Fahrbahn abkam, den Grünstreifen "aufpflügte" und eine Leitplanke eindrückte. Anschließend überfuhr sie noch eine Verkehrszeichen (Achtung Lichtzeichenanlage) und prallte schließlich frontal auf der linken Straßenseite gegen einen Baum. LKW-Fahrer, die auf dem Behelfsparkplatz übernachten wollten, leisteten sofort Erste Hilfe und setzten den Notruf ab.
Die B443 war Richtung Sehnde gesperrt, zur Unfallaufnahme dann sogar zeitweise in beide Richtungen. Es bildeten sich lange Staus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.