Sufjan Stevens kündigt neues Album an

Der Künstler Sufjan Stevens kündigt mit seinem neuen Song sein Album an. Wie wird es sich wohl anhören?

Der Musiker Sufjan Stevens hat vergangene Woche sein neuestes Projekt angekündigt. Mit seiner neuen Single "Meditation V" lieferte er den ersten Song zu seiner fünfbändigen Sammlung. Der erste Band, Meditations, erschien bereits am 8. April über Asthmatic Kitty. Das vollständige Album, welches die Songs Lamentations, Revelations, Celebrations and Incantations enthält, soll laut Aussage des Magazins pitchfork, am 6. Mai erscheinen. Stevens widmete das Projekt an seinen leiblichen Vater, der im September letzten Jahres verstorben, nur zwei Tage nachdem der Musiker “The Ascension” veröffentlicht hat, ist. Die fünf Bänder des Projekts sollen die fünf Phasen der Trauer wiederspiegeln. Das 5xLP-Vinyl-Boxset des Projekts ist ab dem 20. August zu erwerben. Bereits im Februar veröffentlichte Stevens ein von Luca Guadagnino inszeniertes Video zu seinem Song “Tell Me You Love Me.” und im Vormonat zusammen mit CARM den Track “Song of Trouble.”

Sufjan Stevens - Die Erfolgsgeschichte

Sufjan Stevens ist ein US-Amerikanischer Sänger und Songwriter. Neben seinen Kollaborationsalben mit anderen Künstlern veröffentlichte er acht Solo-Studioalben. Ebenfalls erhielt Stevens Oscar- und Grammy-Nominierungen. Zusammen mit dem Label Asthmatic Kitty, welches er mit seinem Vater gegründet hat, veröffentlichte er 1999 sein Debütalbum “A Sun Came”. Seinen Durchbruch erlangte der Künstler 2005 mit seinem Album Illinois, welches die Nummer eins in der Billboard Top Heatseekers-Liste erreichte. Später trug Stevens zum Soundtrack des romantischen Dramafilms “Call Me by Your Name”, welcher 2017 erschien, bei. Für die Lead-Single "Mystery of Love" des Soundtracks erhielt er eine Oscar-Nominierung für den besten Original-Song und eine Grammy-Nominierung für den besten für visuelle Medien geschriebenen Song.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.