Anzeige

Sophie Turner: Bereit für neuen "X-Men"-Film?

Die Schauspielerin verriet, ob sie sich eine Rückkehr vorstellen könnte. Eigentlich lief letztes Jahr mit “Dark Phoenix” der letzte geplante “X-Men”-Film mit Sophie Turner.

Vor bald 20 Jahren lief der erste “X-Men”-Teil in den Kinos an. Seitdem hat sich in dem Franchise viel getan. Mittlerweile umfasst es ganze zwölf Filme. Nach der Originalen-Trilogie wurde eine neue Zeitlinie mit James McAvoy, Sophie Turner und Michael Fassbender geschaffen, die nochmal vier Teile hinzufügte. Der einzige, der fast immer irgendwie dabei war, war Hugh Jackman als “Wolverine”. Doch selbst der wurde 2017 zu Grabe getragen. Nach vier Filmen der neuen Saga sollte mit “Dark Phoenix” der Filmzyklus zu einem würdigen Ende gebracht werden. Momentan weiß niemand so recht, wie es weitergehen soll. Aber es gibt Hoffnung.

Doch kein Ende?

Immerhin konnte sich Disney mit der Übernahme von 20th Century Fox im letzten Jahre nun endlich die Filmrechte an den “X-Men” sichern. Den Großteil der Marvel-Recht besitzt der Medienkonzern ja bereits. Es wäre also denkbar, dass die Reihe unter dem neuen Chefs weitergeführt oder gar ins MCU integriert wird. Deshalb wurde Sophie Turner, die die junge “Jean Grey” verkörperte, nochmal von “Variety” zu der Sache befragt. Die Fans wird es sicherlich freuen, dass die 24-Jährige sehr gerne zu den Superhelden zurückkehren würde. Die Erfahrung und ihre Kollegen seien alle so toll gewesen, dass sie alles geben würde, um nochmal mitspielen zu können. Allerdings weiß auch die Schauspielerin nicht, was Disney in Zukunft mit dem Franchise vorhat. Es bleibt also nur die Hoffnung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.