Anzeige

Schwere Kritik gegen Heidi Klum

“America’s Got Talent”-Jurorin Heidi Klum erteilte einer Teilnehmerin eine Absage und erntete dafür Buhrufe und schwere Vorwürfe von Seiten der Zuschauer.

Im Mai begann die neue Staffel der “NBC”-Talentshow “America’s Got Talent”, bei der Topmodel Heidi Klum schon seit 2013 in der Jury sitzt. In der letzten Folge trat die Plus-Size-Tänzerin Amanda LaCount auf und präsentierte eine selbstbewusste und energetische Performance. Amanda merkte bereits als sie 8 Jahre alt war, dass andere Menschen sie wegen ihres Körpers komisch angesehen und getuschelt haben. Ihr damaliger Trainer sagte ihrer Mutter sogar ganz klar: “Tut mir leid, aber Amandas Körperform passt nicht in mein Team.” Das brachte Amanda aber nie davon ab, weiter ihren Traum zu verfolgen, bis sie letztendlich bei “America’s Got Talent” auf der Bühne stand und vollen Körpereinsatz zeigte. Ihr Selbstbewusstsein wurde belohnt, denn keiner der Juroren drücke das “X”. Alle außer Heidi: Direkt nachdem Heidi den Buzzer drückte wurde sie ausgebuht. Amandas Mutter wirkte sehr geschockt und irritiert von der Ablehnung von Jurorin Heidi.

Heidi Klum drückt das “X” und erntet Buhrufe

Nachdem GNTM-Boss Heidi Klum den Buzzer drückte, erklärte die 47-Jährige ihre Entscheidung: “Ich finde, du bist eine großartige Tänzerin und ich liebe deine Energie. Aber ich glaube nicht, dass es ein 1-Millionen-Dollar-Auftritt ist.” Obwohl Heidi es nicht böse meinte, kassierte sie verärgerte Buhrufe aus dem Publikum und scharfe Kritik in den sozialen Netzwerken. Der Jurorin wird vorgeworfen, dass sie “Body-Shaming” betrieben habe: “Schande über dich Heidi Klum. Du hast dich gegen ein junges Mädchen entschieden, das Body-Shaming erfahren hat und alles in diesen Tanz steckte”, kritisierte eine Twitter-Userin. Juror Howie Mandel stimmte zwar für Amanda, äußerte aber ähnliche Kritik wie Heidi: “Ich glaube nicht, dass ich mir eine ganze Show von dem, was du tust, anschauen würde. Ich weiß nicht ob es spektakulär genug für diese Bühne ist” - auch er erntete Buhrufe. Amanda selbst schrieb in einem Instagram-Post über die Vorkommnisse: Sie bezeichnete Heidi Klum als eine der typischen Body-Shamerinnen, mit denen sie über die Jahre schon viel zu kämpfen hatte.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.