Anzeige

Schwangere Emma Roberts blockierte ihre Mutter auf Instagram

Emma Roberts blockierte ihre Mutter auf Instagram, (Foto: Music4mix, CC BY-SA 2.0 , via Wikimedia Commons)

Viele Kinder möchten nicht, dass ihre Eltern auf Instagram oder anderen Social-Media-Plattformen sind. Emma Roberts ist gehört dazu, denn sie bereut es, dass ihre Mutter Instagram hat.


Eltern auf Instagram zu haben ist nicht für jedes Kind so toll. Manche Kinder möchten nicht, dass ihre Eltern mitbekommen, was sie gerade so zum Beispiel auf Instagram posten oder, dass die Eltern den Freunden des Kindes folgen. Emma Roberts hat ihre Mutter auf Instagram blockiert, da diese versehentlich ihre Schwangerschaft bestätigt hatte. Die 29-jährige Schauspielerin erwartet derzeit mit ihrem Freund Garrett Hedlund ihr erstes Kind und konnte diese tolle Nachricht nicht selbst der Welt mitteilen, denn ihre Mutter Kelly Cunningham hatte diese Neuigkeit schon versehentlich öffentlich gemacht. Auf ihrem Instagram Account hatte sich Emma Roberts ihren Fans schon für die Glückwünsche bedankt, obwohl die Schwangerschaft noch gar nicht offiziell bestätigt worden war.

Das sagt Emma Roberts über ihre Mutter

Emma Roberts war nicht sehr darüber begeistert, dass ihre Mutter ihre Schwangerschaft öffentlich preisgegeben hat. Sie sagte diesbezüglich: “Ich hielt meine Schwangerschaft ziemlich unter dem Radar, aber leider hat meine Mutter Instagram. Mütter und Instagram sind eine schlechte Kombination. Sie hat definitiv geplaudert. Ihr ein iPhone zu kaufen war das Schlimmste, was ich je gemacht habe.” Ihre Mutter sah einen Artikel, der sie glauben ließ, dass Emma Roberts ihre Schwangerschaft bestätigt hat. “Es führte dazu, dass sie mit meinen Fans interagierte und ihnen für all ihre Schwangerschaftswünsche dankte. Es war eine Katastrophe und ich fand alles in einem Flugzeug heraus, also konnte ich nicht zu ihr kommen. Ich konnte sie nicht anrufen. Als ich zu ihr sagte: ‘Mama, du hast meine Schwangerschaft offenbart.’ Sagte sie: ‘Emma, du hast es bestätigt!’ Und ich sagte:’ Nein, das habe ich nicht getan. Das war eine Boulevardzeitung’”, erzählte Emma Roberts. Daraufhin blockierte die Schauspielerin ihre Mutter auf Instagram. Später lachten die beiden wieder und haben eine lustige Geschichte für ihr kommendes Baby.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.