Sanny van Heteren: Das TKKG-Sternchen hat geheiratet

Vor einer traumhaften Kulisse gab Sanny van Heteren, die durch die Serie “TKKG” bekannt wurde, ihrem Mann am Strand das Jawort.

In der Jugendserie “TKKG” spielte Sanny van Heteren die Rolle der jugendlichen Detektivin “Gaby”. Nun soll sie ihren Lebensgefährten an einem Strand auf Maui zum Ehemann genommen haben. Ganz romantisch soll sie am Strand eine fast filmreife Hochzeit gehabt haben. Wie BUNTE berichtet, habe die 43-Jährige ihren Jetzt-Ehemann Inaki bereits vor fünf Jahren kennengelernt. Nun seien sie am “Launiupako Beach” den Bund der Ehe eingegangen. In einem Interview mit “Bild” erzählte die Schauspielerin von dem besonderen Tag: ein Pfarrer habe das Paar in einer traditionell hawaiianischen Zeremonie im Beisein von etwa 30 Gästen getraut. Eigentlich hätte die Feier am Strand stattfinden sollen, doch aufgrund einer Warnung wegen zu hoher Wellen sei dies nicht möglich gewesen, wie die TKKG-Schönheit erzählt. Die frisch Vermählten haben außerdem bereits einen gemeinsamen Sohn, den zweijährigen Atlantis.


Nach Corona-Erkrankung ist die TKKG-Schauspielerin auf Maui glücklich

Die Hochzeit von TKKG-Schauspielerin Sanny van Heteren mit ihrem Partner Inaki habe bewusst auf der Insel stattgefunden. Bereits im Jahr 2019 zogen die beiden mit ihrem Sohn nach Hawaii. Hier arbeite die 43-Jährige als Bloggerin, während ihr Mann als Yoga- und Surflehrer arbeite. So erklärte die Regisseurin, dass die Familie bewusst eine Auszeit nehmen wolle. Mit dieser Auszeit beginnt wohl auch eine Art neuer Lebensabschnitt, denn die Bloggerin und der 42-Jährige seien im letzten Sommer an Corona erkrankt. Sie sollen es gut überstanden haben, doch der Verlauf sei nicht leicht gewesen. So soll die Mutter noch immer an Herzrhythmusstörungen leiden. Die Filmschauspielerin wolle aber nach vorne blicken und die wohl Zeit mit der Familie auf Maui genießen. Denn wie der TKKG-Star Sanny van Heteren erzählte, plane sie auf Maui zu bleiben. Dort haben sie sich eingelebt und seien glücklich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.