Anzeige

Sam Heughan: Nicht länger Favorit als "James Bond"

Sam Heughan ist nicht mehr Favorit im Kamp um die Bond-Nachfolge. (Foto: Gage Skidmore / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0))

“Outlander”-Star Sam Heughan wollte unbedingt James Bond werden. Es sah auch gar nicht so schlecht für ihn aus - bis jetzt.

Die “James Bond”-Filme gehören wohl zu den beliebtesten der Welt. Die mittlerweile 25 Teile, von denen der erste schon in 1962 erschien, sind jedes Mal ein Kassenschlager und gelten als echte Klassiker. Jeder Mann, der etwas auf sich hält, träumt insgeheim davon, einmal James Bond zu spielen. Denn der Held hat schließlich alles, wonach es einem Mann begehrt: Geld, schicke Autos und noch schickere Frauen, die sogenannten Bond-Girls, die schon von Stars wie Halle Berry und Sophie Marceau dargestellt wurden. Geschafft haben das bisher Sean Connery, Roger Moore und Pierce Brosnan. Als der 2005 die Rolle des James Bond ablegte, war der Wunsch, ihn zu ersetzen bei vielen Männern groß. Auch “Outlander”-Star Sam Heughan wollte unbedingt ein - nein, der - Action-Held werden. Doch damals hat es leider nicht gereicht und Daniel Craig schnappte ihm die Rolle vor der Nase weg.

Ist Sam Heughan etwa aus dem Rennen?

Letztes Jahr wurde bekannt, dass der Film “James Bond - Keine Zeit zu Sterben”, der Ende 2020 in die Kinos kommen soll, der letzte für Bond-Darsteller Daniel Craig ist. Und seitdem reißen sich die männlichen Schauspieler nur so darum, seine Nachfolge anzutreten. Neben “Superman”-Darsteller Henry Cavill, “Spartacus”-Star Goran Visnjic, “Little Women”-Schauspieler James Norton und ”Fast And Furious - Hobbs & Shaw”-Star Idris Elba wollen auch “Loki”-Darsteller Tom Hiddleston und “Game of Thrones”-Star Richard Madden unbedingt die Rolle. Auch “Outlander”-Star Sam Heughan, der bereits 2005 für James Bond vorsprach, will sie haben. Doch für den einstigen Favoriten scheint es jetzt gar nicht mehr so gut auszusehen. Stattdessen soll er von James Norton eingeholt worden sein. Für den 40-jährigen vermutlich ein ganz schöner Schlag ins Gesicht, war er sich doch sicher, es könnte diesmal auf jeden Fall klappen.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.