Anzeige

Prinz Harry & Meghan Markle schwärmten schon früher über Los Angeles

Wie lange war der Umzug nach Kalifornien schon geplant? Prinz Harry und Meghan Markle schwärmten bereits vor einem Jahr über die Stadt der Schönen und Reichen.

  Waren der Megxit und der damit einhergehende Umzug von Prinz Harry und Meghan Markle etwa schon seit Ewigkeiten geplant? Jetzt sind Aufnahmen des Paares aufgetaucht, die die beiden bereits letztes Jahr beim Schwärmen über Kalifornien zeigen. Im Februar letzten Jahres besuchte das Herzogspaar den Empire Fighting Chance Club in Bristol, wo sie bei einem Gespräch mit einem Mann gefilmt wurden. Nachdem Prinz Harry bemerkt hatte, dass der Mann einen Akzent hat, verriet dieser, dass er in Amerika geboren wurde und seine Mutter eine Amerikanerin sei. Anschließend ist Herzogin Meghan zu hören als sie erfreut fragte: “Woher kommen Sie nochmal?” Der Mann verriet weiter, dass seine Mutter aus Kalifornien stamme. Als er diesen Staat als “den Besten” bezeichnete, konnte man Prinz Harry und Meghan grinsen und nicken sehen. Anschließend fügte der Herzog von Sussex sogar hinzu:” Ja, Kalifornien ist wirklich am besten!” Das Filmmaterial, das erst jetzt, kurz nach dem Umzug des Paares nach Los Angeles, ausgegraben wurde, wurde vor einem Jahr gefilmt. Mittlerweile haben sich Prinz Harry und Meghan Markle ein 20 Millionen Dollar teures Herrenhaus in Malibu gemietet. Seit dem 1. April ist der Megxit offiziell und rechtskräftig. Der Herzog und die Herzogin von Sussex sind nun unabhängig vom britischen Königshaus.

Harry & Meghan: War der Megxit schon lange geplant?

Erst letzte Woche wurde berichtet, dass Prinz Harry und Meghan Markle ihr 10 Millionen Dollar teures Anwesen auf Vancouver Island in Kanada verlassen hatten, wo sie seit dem Megxit aus Großbritannien im Januar lebten. Wie eine Quelle nun verriet, will das Herzogspaar in Zukunft aber ihrem neuen Team von Hollywood-Agenten und PRs sowie Meghans Freunden und ihrer Mutter Doria nahe sein. Außerdem gehen viele davon aus, dass sich die beiden mit ihrem gemeinsamen Sohn Archie Harrison nun für längere Zeit in der Umgebung um das kalifornische Los Angeles niederlassen. Zwar ist im Moment noch unbekannt, wo die Sussex Royals fortan leben werden, die Quelle war sich aber sicher, dass sich das Paar für das sonnige Malibu entscheidet. Prinz Harry und Herzogin Meghan sollen außerdem bereits eine 20 Millionen Dollar teure Villa in der mit bekannten Prominenten besetzten Gegend besichtigt haben, da sie sich, der Quelle zufolge nun endgültig in den USA niederlassen wollen. Das riesige Anwesen, das das Paar momentan gemietet hat, hat acht Schlafzimmer, zehn Badezimmer und kostet 15.950 Dollar pro Nacht. Das sei es der kleinen Familie aber scheinbar wert. Wie lange sich die drei in dem gemieteten Anwesen aufhalten werden, ist unbekannt. Bei dem hohen Preis könnte Harry und Meghan aber schon bald das Geld ausgehen. Wie die beiden nämlich klarstellten, wollen sie sich nicht mit Hilfe von Steuergeldern weiterhin über Wasser halten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.