Anzeige

Norman Reedus & Diane Kruger sprechen über ihre Ängste

Treffen der “The Walking Deads”- Schauspieler: Norman Reedus und Jeffrey Dean Morgan diskutieren gemeinsam mit Elisabeth Moss und Diane Kruger- schockierende Neugikeiten

  
Es ist ein Wiedersehen der “The Walking Dead”- Schauspieler. Norman Reedus (auch bekannt als Daryl Dixon in “The Walking Dead”) spielt bereits seit 2010 bei der Serie mit, seit 2016 steht er gemeinsam mit dem US-amerikanischen Schauspieler Jeffrey Dean Morgan (der Negan spielt) vor der Kamera und kämpft um das Überleben in der Zombie-Apokalypse. Morgan moderierte gemeinsam mit seine Frau Hilarie eine aufregende Folge ihrer Talkshow “Friday Night in with the Morgans”für AMC. Neben Reedus und seiner Partnerin Diane Kruger, die seit 2017 ein Paar sind, waren außerdem Elisabeth Moss (bekannt durch “The Handmaid’s Tale”) und der örtliche Comic-Ladenbesitzer Jean Michel mit von der Partie. Diskutiert wurde dabei über alle möglichen Themen, darunter auch überraschende und unübliche Ängste der Stars. Eine Angst haben Norman Reedus, 51, und seine Partnerin Diane Kruger,44, dabei sogar gemeinsam. 

Gemeinsame Furcht von “The Walking Dead”-Schauspieler Norman Reedus und seiner Partnerin Diane Kruger - was die beiden sogar von ihrer Karriere abhält

“Wir mögen keine Pferde” enthüllte Kruger. Grund dafür sei ihr Misstrauen gegenüber den Tieren, denn die Schauspielerin hat schon schlechte Erfahrungen mit Abstürzen bei Ausritten gemacht. Auch ihr Freund ist kein Fan von Pferden. Norman erzählte, dass er einst bei einem Dreh eine Flucht und einen dramatischen Pferderitt machen sollte. Er jedoch hat das Motorrad bevorzugt, das in der Ecke stand. Dank seiner Überzeugungskunst durfte er dann das Motorrad bei dem Dreh verwenden und musste nicht reiten. Bei Diane Kruger geht die Pferdeangst sogar so weit, dass sie in der Vergangenheit bereits einige Schauspielrollen, die in Verbindung mit Pferden standen, aufgeben musste. Doch geschadet hat es ihrer Karriere letztendlich nicht. Kruger ist als eine der wenigen deutschen Schauspielerinnen auch international extrem erfolgreich. Allein in den letzten Jahren stand sie bei einigen erfolgreichen Filmen, wie beispielsweise “Die Agentin” (2019) oder “Aus dem Nichts” (2017) vor der Kamera und konnte in “Alles oder Nichts” sogar zwei Preise gewinnen. Ihre Angst schadet ihr also nicht und macht sie für uns nur noch sympathischer.

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.