Anzeige

Nach dem “Sommerhaus der Stars”: “Dein Kind sollte man ertrinken” 

Im “Sommerhaus der Stars” hatte Elena Miras eine große Klappe, nun setzt sie sich gegen Cybermobbing ein, nachdem sie selbst ein Opfer davon geworden ist. 

Im “Sommerhaus der Stars” sorgt sie für Krawall: Elena Miras ist zwar nie der Auslöser für einen der unzähligen Streits innerhalb des Promi-Hauses, doch sie ist immer lautstark dabei. Besonders bei den Challenges sticht sie durch ihr Mundwerk hervor. Böse Kommentare richten sich in der Show nicht nur gegen ihren Freund, sondern auch die restlichen "Sommerhaus"-Bewohner entkommen ihrer Schimpftirade nicht. Doch nun setzt sich ausgerechnet Elena Miras für die Opfer von Mobbing ein - gegen Cybermobbing.

Elena Miras Cybermobbing-Kampagne nach dem “Sommerhaus der Stars”

Die ehemalige “Love Island”-Kandidatin postete nun ein Bild, auf dem sie einen Zettel hält, auf welchen die Worte “STOP MOBBING” stehen. Um sie herum hat die “Sommerhaus der Stars”-Kandidatin weitere Zettel angebracht, auf denen sich wüste Beschimpfungen befinden. Zu dem Post veranlasst wurde sie von den Kommentaren der Insta-User. Sie werde seit dem “Sommerhaus” ständig beleidigt, doch nun trieb es ein User zu weit. Unter einem Instagram-Bild der Mutter kommentierte ein User “Dein Kind sollte man ertrinken” (mittlerweile gemeldet und gelöscht). Das war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Elena wehrt sich durch ihren Anti-(Cyber-)Mobbing-Post. Auch ihre Fans und selbst die Hater sind geschockt von diesem geschmacklosen Kommentar. Sowas geht überhaupt nicht! Einige Leute kommentieren Elenas Aktion auch kritisch: "Die Message dahinter finde ich gut, aber du beleidigst und beschimpfst Menschen leider auch viel.. deswegen ist das in sich etwas widersprüchlich", lautet nur eine der vielen Kommentare. Vielleicht nutzt sie den Zwischenfall, um über ihr eigenes Verhalten und Auftreten zu reflektieren.

Elena Mira wehrt sich

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.