Anzeige

Meghan Markle: Wieso trägt sie nie eine Tiara?

Seit ihrer Hochzeit trug Meghan keine Tara, königliche Krone, mehr - möchte sie etwa keine Prinzessin mehr sein?? Hier wird aufgeklärt, ob die Prinzessin noch ihrem Namen gerecht wird. 

Im Jahr 2018 heirateten Meghan Markle und Prinz Harry zu diesem Anlass wurde sie zur Prinzessin des Vereinigten Königreiches – doch die Erwartungen der Fans wurden enttäuscht, denn sie sah bis jetzt nicht gerade wie eine Prinzessin aus. Das letzte Mal als die Herzogin eine Tiara trug, stand sie vor einem Altar. Doch es gibt im Königshaus bestimmte regeln für das Tragen von Kronen. Doch Markle ist zweifellos dazu ermächtigt eine Krone zu tragen, wie es die königliche Etikette vorschreibt: wenn sie entweder als Prinzessin geboren wurden oder in die königliche Familie hinein geheiratet wurde - da Meghan mit Prinz Harry verheiratet ist besteht keine Gefahr. Tragen darf Meghan die Krone also schonmal, doch wieso trägt sie dann keine? Oder lässt sie sich einfach nur nicht mit einer Krone sehen? Ihre Schwägerin Kate Middleton dagegen wurde auf mehreren Veranstaltungen mit einer Tiara gesehen zum Beispiel bei einem Staatsbankett mit US-Präsident Donald Trump sowie bei einem Empfang im Buckingham Palast. Möchte Meghan etwa keine Prinzessin sein? Schließlich besuchte sie erst kürzlich Anlässe wo es eigentlich typisch wäre eine Tiara zu tragen.

Meghan Markle muss sich bei der Kronen Wahl zurück nehmen

 
Die Medien und Fans spekulieren darüber, warum die Herzogin bei den letzten Staatsessen in Fidschi und Tonga teilnahm, jedoch keine Krone trug. Während Gerüchte gestreut wurden, sie habe diese verloren oder wolle keine Prinzessin mehr sein berichtete Insider, dass Prinz Charles ihr davon abgeraten hatte eine Tiara zu tragen, da dies als zu extravagant angesehen werden könnte. Beide Länder wurden in der Vergangenheit opfer der Kolonialzeit und von Armut – dies könnte der Grund für die zurückhaltende Kleiderordnung sein. "Die Kleiderordnung bei den Abendessen in Tonga und Fidschi entsprach mehr den persönlichen Vorlieben von Harry und Meghan auf ihrer Reise durch Ozeanien", sagte Fitzwilliams, "Bei beiden trug Harry eine schwarze Krawatte. Es wäre für Meghan nicht angemessen gewesen, eine Tiara zu tragen.", führte er fort und erklärte die Kronen Situation damit auf. Im Abschluss versicherte er, dass sie den historischen Schmuck bestimmt bald tragen werde – trotz der strengen Regeln im Königshaus. Es heißt wohl abwarten bis wir Meghan das nächste Mal als wahre Prinzessin sehen. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.