Anzeige

Madonna muss um ihre Fans kämpfen!

Madonnas „MDNA“-Konzert oder doch das EM-Halbfinale? Diese Frage mussten sich viele Madonna-Fans stellen, als klar war, dass beides auf den selben Tag viel. Daraufhin wurden die Tickets für „MDNA“ für winzige Eurobeträge auf Ebay versteigert. Verliert Madonna ihre Fans?

Die Konkurrenz schläft nicht und jünger wird Madonna auch nicht mehr. Während Hunderttausende zur Fanmeile strömten, zog es die eingefleischten Madonna-Fans in die Berliner O2 World. Bei dem Konzert mussten die Fans eine Stunde warten, bis Madonna endlich in Erscheinung trat. Drei Mönche in Kutten kündigten die Pop-Queen mit einem gesungenen „Ma-ha-don-na“ an. Sie eröffnete ihre Show mit „Girl Gone Wild“. Madonna baute in ihre Show ihre Lieblingsthemen Kirche, Erotik und Rollenspiele ein. Während die Deutschen Fans enttäuscht das Spiel verfolgten, heizte Madonna ihren Fans ein. Wobei sie mehr auf ihr Bühnenprogramm setzte als auf den Gesang.

Die Zeiten in denen die Sängerin bereits im Voraus wusste was angesagt ist und neue Trends setzte scheinen vorbei zu sein. Ihre Shows wirken mittlerweile nur noch billig. Bereits während ihres zweiten Songs ballerte sie mit einer Kalaschnikow, wie es auf morgenpost.de heißt, um sich. Bei „Bang Bang“ wird sie von zwei maskierten Kerlen angegriffen, die sie breitbeinig ans Bett fesseln. Madonna sang dazu: „Bang Bang, shot you dead, shot my lover in the head“. Erst vor kurzem unterstützte sie die Kampagne “Mein Körper gehört mir”, der liberalen türkischen Frauen, die mehr Respekt und Eigenbestimmung vordern. Ihre billige Show hilft bestimmt nicht dabei, dass Männer mehr Respekt vor Frauen haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.