Anzeige

Kate Middleton ist zum Hofknicks verpflichtet

Die Hierarchie im Britischen Königshaus wird immer komplizierter. Laut dem neuen Hofprotokoll muss Kate Middleton nicht mehr nur vor der Queen und Camilla knicksen, sonder in Zukunft auch vor den Prinzessinnen Eugenie und Beatrice parlieren.

Im vergangen Jahr knickste Kate Middleton bereits hunderte Male vor der Queen und Camilla, doch durch eine Regeländerung im Hofprotokoll muss die Herzogin von Cambridge nun auch vor den Töchtern von Prinz Andrew und Sarah Ferguson, Prinzessin Eugenie und Prinzessin Beatrice, einen Hofknicks machen. Die neue Regelung gilt nicht nur bei zeremoniellen Begegnungen, deshalb muss Kate auch parlieren, wenn sie sich mit Eugenie und Beatrice zum Tee trifft. Die Änderung im Hofprotokoll wurde auf Grund der Hochzeit von Prinz William und Kate getroffen. Diese Regelung gilt allerdings nur, wenn Kate nicht in Begleitung von Prinz William erscheint. Des Weiteren wurde im Hofprotokoll festgehalten, dass Kate bei Festen mit dem Eintreten so lange warten muss, bis alle, die in der Rangfolge vor ihr stehen, anwesend sind. Die Regelung wurde auf dem Prinzip der „Bluts-Verwandtschaft “ aufgebaut. Auf stern.de wird berichtet, dass Prinz William über die Neuregelung nicht sehr begeistert ist.

Durch diese Abänderung muss nicht nur Kate öfters knicksen als gewohnt. Auch Sophie, Gräfin von Wessex und Ehefrau von Prinz Andrew, ist in der Hierarchie weit nach unten gerutscht. Sophie war nach dem Tod von Prinzessin Diana und der Scheidung von Prinz Andrew und Sarah Ferguson die ranghöchste Frau nach der Queen. Heute muss sie sogar vor Kate Middleton knicksen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.