Anzeige

K-Pop-Band BLACKPINK feiern US-Debüt

Die K-Pop-Band BLACKPINK feierte ihr erstes Debüt in den Vereinigten Staaten als weibliche Popgruppe. Für die heißen Girls aus Südkorea ein unglaubliches Erfolgserlebnis.

Die Girlgroup aus Südkorea feierte 2016 mit den Hitsingles “Bombahya” und “Whistle” ihre ersten Erfolge, und macht den K-Pop-Stars von BTS schon da bereits große Konkurrenz. Die Songs der Mädels gelangten noch im selben Jahr in den “Billboard World Digital Songs” Charts auf den ersten Platz. Jisoo, Jennie, Rosé und Lisa gehen seit 2018 sogar weltweit auf Tournee und füllen ganze Hallen mit ihrer heißen Popmusik. Jetzt feierte das Dreamteam einen weiteren großen Erfolg. BLACKPINK wird ihre Konkurrenz aus Südkorea also schon ganz bald einholen.

BLACKPINK bei Coachella

Die Musikvideos der Girlgroup sind immer schrill und bunt. Ihre Songs sollen Zuhörer zum Tanzen auffordern und verbreiten einfach gute Laune. BLACKPINK feierte dadurch weltweit Erfolge. Jetzt sollen die vier Bandmitglieder sogar 2019 auf dem weltberühmten Coachella Festival performen. Doch nicht nur das. Beim Pre-Grammy Brunch letzten Samstag, wurde die K-Pop-Gruppe in den USA sogar zu einem kleinen live Konzert eingeladen. Die Girls rockten natürlich die Bühne, und ließen bei den Zuschauern einen bleibenden Eindruck. Die Gruppe aus Südkorea ist ihren Konkurrenten von BTS schon ganz dicht auf den Fersen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.