Anzeige

Justin Bieber stürmt mit "Believe" die Album-Charts

Am 15. Juni 2012 war die Veröffentlichung seines drittes Studioalbum „Believe“. Es war wohl zu erwarten, dass Justin Bieber mit diesem Album an die Spitze der Charts schießt. In Deutschland ist das Album derzeit auf Platz drei, während es in den USA innerhalb kurzer Zeit auf Platz eins kletterte. Wie sahen die erfolge seiner anderen Alben und Singles aus?

Justin Bieber veröffentlicht mit „Believe“, nach „My World 2.0“ und „Under the Mistletoe“ sein Drittes Studioalbum. Mit der Single „One Time“ gelang dem Kanadier 2009 der Durchbruch und erreichte Platz 17 in den Billboard Hot 100, Rang zwölf in Kanada und Platz 14 in Deutschland. Anschließend gab er vier Konzerte in Kanada, um für sein Debüt-EP „My World“ zu werben.

Debütalbum „My World 2.0“

2010 veröffentlichte der Tenniestar sein Debütalbum “My World 2.0”. Das Album erreichte Platz eins in den USA und Kanada sowie Platz drei in Großbritannien. Die erfolgreichste Single des Albums war „Baby“ die Platz drei in Kanada und Großbritannien einräumte und den Fünften in den USA holte. Im Rahmen der Veröffentlichung startete die „My World Tour“. Allein in den USA und Kanada gab der damals erst 16-jährige Teenager 77 Konzerte und tourte anschließend durch Europa. In diesem Jahr gewann er den Preis als „Best New Artist“. Beim Teen Choice Award 2010 erhielt er fünf weitere Nominierungen und wurde in vier davon ausgezeichnet.

Kinofilm „Never Say Never“ und Weihnachtsalbum „Under the Mistletoe“

Am 25. Januar 2011 erschien die Single “Never Say Never” zum Film Karate Kid. Bei diesem Titel trat Jaden Smith, der Hauptdarsteller des Films Karate Kid, als Gastmusiker auf. Mit Platz acht in den Billboard Hot 100 ergatterte die Single die höchste Platzierung. Im Februar lief dann der 3D-Konzertfilm „Justin Bieber: Never Say Never“ in den amerikanischen und kanadischen Kinos an. In dem Szenen der „My World Tour“ zeigt werden und zum Teil auch biographische Züge aufweist. Insgesamt spielte der Film rund 98 Millionen US-Dollar ein.

Im August 2011 gab Justin bekannt, das Weihnachtsalbum „Under the Mistletoe“ zu veröffentlichen. Nachdem im September des selben Jahres das Cover und der Name bekannt gegeben wurde erschien im Oktober die einzige Single „Mistletoe“. Das Lied erreichte, wie es auf wikipedia.org heißt, Platz elf in den USA und Rang neun in Kanada.

“Boyfreind“ ist Justins erfolgreichste Single

Mit der Single „Boyfriend“ aus dem Album „Believe“ gelang Justin Bieber das, was er vorher noch nicht geschafft hatte. Bisher gelang es ihm nur mit seinen Alben auf Platz eins der Charts zu landen doch mit dem Lied „Boyfriend“ konnte er in Kanada seinen ersten Nummer-eins-Hit und in den USA mit Rang zwei seine beste Platzierung erzielen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.