Jamie Dornan: Heimliches Kind mit Dakota Johnson?

Wurde während der Dreharbeiten zu “Fifty Shades of Grey” ein Kind gezeugt?


Schräge Unterstellungen für die “Fifty Shades of Grey”-Stars Jamie Dornan und Dakota Johnson. Ein Fan behauptet, dass die beiden während der Dreharbeiten zum Film gemeinsam ein Kind gezeugt haben. Naja - zugegebenermaßen geht es in dem Erotikfilm aus dem Jahr 2015 heiß her - aber dass es sich dabei nur um die Schauspielkunst der Darsteller handelt, scheint einem Fans nicht ganz klar zu sein. Schauspieler Jamie Dornan, der in dem Film die Hauptrolle des Christian Grey spielt, bekam nämlich komische Fanpost. In einem Brief soll eine Foto-Collage mit einigen Bildern eines nicht bekannten Kindes an Dornan geschickt worden sein. Der Absender des Briefes behauptet, dass dieses Kind auf den Fotos ein heimliches Kind von Jamie Dornan und Co-Star Dakota Johnson sei. Er glaube wohl, dass die erotischen Dreharbeiten zu einer Schwangerschaft geführt haben. Noch ein wenig komischer macht es die Tatsache, dass der Schauspieler zu dieser Zeit seine jetzige Frau kennen und lieben lernte.

Jamie Dornan erhält komische Unterstellung


Der Erotikfilm “Fifty Shades of Grey”, mit Jamie Dornan und Dakota Johnson, basierend auf der Roman-Trilogie von Autorin E.L. James, war schon seit 2015 zu genüge in aller Munde und in den Medien heiß diskutiert. Er wurde von manchen in den höchsten Tönen gelobt und von anderen stark kritisiert. Jetzt allerdings ist er gut fünf Jahre später wieder im Gespräch und das aus einem ganz anderen Grund. Ein Fan hatte dem 38-jährigen Schauspieler Jamie Dornan doch tatsächlich ein uneheliches Kind mit Schauspielkollegin Dakota Johnson unterstellt. Es soll während der Dreharbeiten gezeugt worden sein. Nicht nur er fand das äußerst skurril. Wahrscheinlich auch seine Ehefrau Amelia Warner, die Dornan zu der Zeit der Dreharbeiten kennenlernte und mit der er inzwischen tatsächlich drei gemeinsame Kinder hat, wird diese schräge Anschuldigung wohl auch mehr als fragwürdig gehalten haben.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.