Anzeige

“Goodbye Deutschland”: Daniela Büchner - emotionale Wiedereröffnung

Nach dem Tod von Jens Büchner, geht das Leben von Daniela Büchner natürlich weiter. Und dieses beinhaltet auch die Faneteria. “Goodbye Deutschland” war bei der Wiedereröffnung dabei.

Für die gesamte Öffentlichkeit war es ein Schock, als bekannt wurde, dass Jens Büchner verstorben ist. Viele Jahre konnten wir seinen Weg bei “Goodbye Deutschland” mitverfolgen. Auch andere Shows, wie zum Beispiel “Das Sommerhaus der Stars”, machten den Auswanderer in ganz Deutschland bekannt. Für seine Fans gründete Jens auch sein Cafe, die Faneteria. Doch nach seinem Tod liegt die Leitung nun in den Händen von Ehefrau Daniela Büchner. Das beliebte TV-Auswanderer-Format hat Dani beim Weg der Wiedereröffnung begleitet.

“Goodbye Deutschland” begleitet Dani Büchner

Die Fanateria in Cala Millior auf Mallorca feierte vor Kurzem die große Wiedereröffnung. Doch bis dahin war es ein steiniger Weg für Daniela Büchner. Dani ist nämlich nicht nur Mutter, sondern musste sich gleichzeitig auch darum kümmern, dass das Cafe die Wiedereröffnung feiern kann. Dafür brauchte sie aber auch Geschäftspartner, die gut ins Team passen. Wie Dani die Zeit erlebt hat und wie emotional es für sie war, dass sehen wir heute Abend um 22:05 Uhr bei “Goodbye Deutschland” auf Vox.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.