Anzeige

Ellen Pompeo: Harte Vorwürfe gegen TV-Ärzte

Ellen Pompeo: Kritik an TV-Ärzten in der Coronakrise (Foto: lukeford.net / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)

Die “Grey’s Anatomy”-Schauspielerin Ellen Pompeo richtete harte Vorwürfe gegen ehemalige TV-Ärzte, wie Dr. Phil oder Dr. Oz.

Auch wenn Ellen Pompeo in der erfolgreichen Serie “Grey’s Anatomy” nur eine Ärztin spielt und nur eine fiktive Medizinerin ist, scheint die Schauspielerin mit der aktuellen Corona-Lage vertrauter als manche tatsächlichen Ärzte zu sein. Auch die Schlagfertigkeit und die Direktheit, die sie in der Serie ausmachen, scheinen auch in der Realität ausgeprägte Charakterzüge der Schauspielerin zu sein. Weil zwei erfolgreiche Ärzte, die regelmäßig im Fernsehen auftreten, Dr. Phil und Dr. Oz, einige kontroverse Dinge über die Corona-Pandemie gesagt haben, reagierte Ellen Pompeo jetzt auf diese Aussagen. “Zu Hause zu bleiben macht aus vielen sehr guten Gründen Sinn. Einer davon ist die Ausbreitung von Covid-19 zu stoppen, damit sich Krankenschwestern, Ärzte und andere Mitarbeiter in den Krankenhäusern nicht weiter infizieren. Wir müssen das RIsiko, dass sich Menschen infizieren niedrig halten, denn die Krankenhäuser können nur eine bestimmte Menge an Infizieren aufnehmen”, twitterte die “Grey’s Anatomy”-Schauspielerin kürzlich.

Ellen Pompeo: Kritik an Ärzten in der Corona-Pandemie

In weiteren Posts, die die “Grey’s Anatomy”-Schauspielerin Ellen Pompeo kürzlich veröffentlicht hat, machte sie ihre Abneigung gegen die Aussagen der TV-Ärzten Dr. Phil und Dr. Oz noch deutlicher. Weil beide Mediziner die Situation, in der sich die USA aufgrund der Corona-Pandemie herausgespielt haben, schrieb die Schauspielerin Folgendes: “Auch die alten, ergrauten Fernseh-Ärzte, die dummes, egoistisches Zeug sagen, sollten das lieber zurücknehmen und ihre Hintern in ihren Wohnzimmern auf ihren Golfplätzen hinsetzen, auf denen sie leben." So emotional und verärgert kennt man Ellen Pompeo, die meistens einen lustigen Spruch auf den Lippen hat eigentlich gar nicht. Wenn es um so eine ernste Situation, wie das Coronavirus und die Gefahr für die Menschheit geht, versteht aber auch die Schauspielerin keinen Spaß mehr. Wer sich bei den Aussagen der beiden TV-Ärzten wünscht, wieder Ellen Pompeo als Ärztin zu sehen, der kann sich jetzt freuen. Ab dem 6. Mai läuft nämlich die 16. Staffel von “Grey’s Anatomy” immer mittwochs um 20:15 auf ProSieben.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.