Das dachte Prinz Philip über das Interview von Prinz Harry und Meghan Markle

Viele Verfolger der Royal-Familie waren geschockt vom Interview von Meghan Markle und Prinz Harry. Nun erklärte der Biograph, wie Prinz Philip auf die vorwürfe reagierte.

Prinz Philip, welcher am Freitag vergangener Woche im Alter von 99 Jahren starb, hatte auch das Gefühl, dass „Anfang März nichts Gutes kommen würde“, schrieb sein Biograph Gyles Brandreth am Sonntag in der Daily Mail. Letzten Monat behauptete Meghan Markle, die Frau von Prinz Harry, in einem Interview, dass unbekannte Familienmitglieder ihre Besorgnis gegenüber der Hautfarbe von Sohn Archie zum Ausdruck gebracht haben. Das sandte Schockwellen durch den königlichen Haushalt, schildert das Online-Magazin pagesix.com. "Ich weiß von jemandem in seiner Nähe, dass er Meghans und Harrys Interview mit Oprah Winfrey für" Wahnsinn "hielt und" nichts Gutes daraus werden würde ", schrieb Brandreth und bezog sich dabei auf den Herzog von Edinburgh. Doch das Timing des Interview könnte unpassender nicht gewesen sein.

Prinz Philip über das Oprah-Interview: So hat er reagiert

Genau zu dem Zeitpunkt, an dem Prinz Philip ins Krankenhaus eingeliefert wurde, wurde das Interview des Herzogs und der Herzogin von Sussex mit Winfrey ausgestrahlt.
Der Biograph fügte hinzu: "Ich war nicht überrascht, denn genau so beschrieb er mir die persönlichen Fernsehinterviews, die Prinz Charles und Diana, Prinzessin von Wales, in den neunziger Jahren gegeben hatten." Nach Aussagen von Brandreth, störte Philip das Timing aber nicht. Er kritisierte jedoch, dass das Paar seine persönlichen Angelegenheiten öffentlich aussprach. So schrieb der Biograph: "Die Tatsache, dass das Interview mit Meghan und Harry ausgestrahlt wurde, während Philip im Krankenhaus war, störte ihn nicht"
Weiter im Text erklärte er: "Was ihn beunruhigte, war die Beschäftigung des Paares mit ihren eigenen Problemen und ihre Bereitschaft, öffentlich über sie zu sprechen. "Geben Sie auf jeden Fall Fernsehinterviews", sagte er, "aber sprechen Sie nicht über sich selbst."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.