Anzeige

Coronavirus als Verjüngungskur - Schönheitschirurg spricht Klartext

Laut einem Schönheitschirurg pochen einige Promis darauf, sich während der Ausgangssperre einer heimlichen Schönheits-OP zu unterziehen. Jetzt spricht der Bauty-Doc Klartext.

Eigentlich könnte man meinen, dass es momentan weltweit weitaus wichtigere Themen gibt als der Wunsch nach einer Schönheitsoperation. Einige Prominente sehen das scheinbar aber anders und nutzen die momentane Anweisung, weitestgehend zu Hause zu bleiben, um sich heimlich unters Messer zu legen. Laut einem bekannten Schönheitschirurg, hat dieser bereits einige Anfragen von Stars bekommen, die das beste aus der Corona-Pandemie herausholen wollen. Scheinbar wollen viele Prominente den Vorteil nutzen, für kurze Zeit aus der Öffentlichkeit zu geraten, um sich ein bisschen aufzuhübschen. Einige große Hollywood Stars sollen die Möglichkeit der Tarnung bereits ergriffen haben, um kosmetische Eingriffe vornehmen zu lassen. Der Chirurg hat aber eine ganz klare Nachricht an seine Patienten.

Hollywood: Stars legen sich während Quarantäne heimlich unters Messer

Der Schönheitschirurg der Stars betonte, dass solche kosmetischen Eingriffe im Moment alles andere als klug sind. In seiner Praxis werde momentan jede Anfrage nach einem größeren Engriff abgelehnt. Die meisten Stars rufen momentan an, um Facelifts machen zu lassen. Dr. Dubrow äußerte sich dazu mit den Worten: “So unglaublich das auch klingt, aber es ist wahr. Die meisten Anrufe bekommen wird von Promis aus Beverly Hills, die zu Hause keine Schönheitsbehandlungen oder Operationen mehr durchführen können. Wir hingegen haben momentan noch geöffnet, aber ich sage diesen Anrufern immer das Gleiche. Botox oder kleinere Auffüllungen sind okay. Alles andere machen wir nicht mehr.” Laut Dr. Dubrow sollte kein Arzt im Moment größere Schönheitseingriffe vornehmen. Schließlich könnte es immer zu Komplikationen kommen. Die Krankenhäuser haben aber weitaus wichtigeres zu tun, als Menschen mit verpatzten Beauty-Ops im Moment zu helfen. Auch vor dem Versuch, sich daheim selbst Botox zu initiieren, riet der Schönheitschirurg dringend ab. Es ist kaum zu glauben, auf was manche Menschen im Moment Wert legen. Abschließend lässt sich deshalb auch nur noch sagen, dass sich jeder überlegen sollte, wie er die Zeit sinnvoll nutzen und anderen Personen helfen kann. Kosmetische Eingriffe zählen da ganz und gar nicht dazu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.