Anzeige

"Kinder zeigen Stärke"

Wann? 09.01.2011 13:00 Uhr

Wo? Sternsingeraktion, Am Kleinen Born, 35274 Kirchhain DEauf Karte anzeigen
Kirchhain: Sternsingeraktion | Unter diesem Motto sind seit dem 06. Januar 2011 landauf und landab die Sternsinger unterwegs.

Sie verkörpern die drei Weisen aus dem Morgenland und verkünden an unseren Haustüren: "Sternsinger nennt man uns, seht unsern Stern ! Gewänder und Kronen tragen wir gern. Wir singen das Lied der heiligen Nacht, wir verkünden das große was Gott uns gemacht."

Es ist die insgesamt 53. Sternsingeraktion und hat sich in Deutschland über die Jahre hinweg zur größten Jugendhilfsaktion entwickelt. Das gesammelte Geld wird in diesem Jahr verwendet um Kindern in Kambodscha zu helfen, die durch Landminen schwer verletzt wurden.

Nachdem die Sternsinger bereits unseren Bundespräsidenten, die Bundeskanzlerin und auch den hessischen Ministerpräsidenten besucht haben, brachten sie heute auch den Segen Gottes in unser Haus.

Mit den Worten: "Christus, dem Herrn habt ihr freudig gegeben, er lohne es euch mit ewigem Leben" verabschiedeten sich die Sternsinger von uns und machten sich auf den Weg zum nächsten Haus.

Auf der Internetseite des Bistums Fulda finden wir auch einen Text von Bischof Heinz Josef Algermissen zu der diesjährigen Sternsingeraktion. In diesem Text heisst es u.a. sinngemäß: "...die Hausbesuche der Sternsinger verdeutlichen uns auch die Entstehung unserer Kirche. Alles begann einmal durch Hausbesuche und persönliche Ansprache Jesu und seiner Jünger..."

Ich hoffe die Worte unseres Bischofs werden überall gehört !!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Marburg extra, Anzeiger extra | Erschienen am 12.01.2011
3 Kommentare
72.596
Axel Haack aus Freilassing | 09.01.2011 | 19:10  
9.688
Hans-Christoph Nahrgang aus Kirchhain | 09.01.2011 | 21:23  
23.434
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 10.01.2011 | 12:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.