Anzeige

X-Factor 2012: Vassili Lütke aus Isenbüttel im Portrait

Vassili Lütke stellte sich gestern der Jury von „X-Factor 2012“. Vor seinem Auftritt gab der junge Mann aus Isenbüttel offen zu, dass er kein Sänger sei. Aber was suchte er dann auf der Bühne der Castingshow?

Er kann nicht singen und ist trotzdem bei "X-Factor"
Vassili Lütke wirkte vor seinem Auftritt bei "X-Factor 2012" etwas nervös. Mit kleinen Witze versuchte er hinter der Bühne davon abzulenken. Scherzend fragte er, was man bei „X-Factor“ eigentlich gewinnen könnte – vielleicht einen Drogerie-Gutschein? Der junge Grieche zeigte sich mit einem Augenzwinkern. Als er schließlich auf die Bühne gerufen wurde, sprach er vor seinem Auftritt eine Beichte aus, mit der so wohl niemand gerechnet hatte.

Beatboxer sorgt für Stimmung
„Ich bin eigentlich Beatboxer, und kein Sänger“, gestand Lütke offen vor der Jury. Ein Kandidat auf der „X-Factor“-Bühne, der nicht singen kann? Zweifel verflogen schnell, als Lütke anfing: Mit „Ain’t No Sunshine“ von Bill Withers begeisterte er das Publikum. Selbst Juror H.P. Baxxter („Scooter“-Frontmann) ließ sich von dem Griechen mitreißen: „So was wie Vassili macht die Sendung aus, dass auch mal verrückte Leute auftreten und man im ersten Moment denkt, was das denn werden soll.“ Sandra Nasic verlangte sogar eine Zugabe, in welcher der 23-Jährige sich nur mit Gesang zeigte. Die Zuschauer von „X-Factor 2012“ zeigten sich begeistert und Lütke schaffte es in die nächste Runde: Bootcamp!

Von "Nobody" auf die Bühne von "X-Factor"
Als Beatboxer „Nobody“ machte sich Vassili Lütke bereits vor „X-Factor 2012“ einen Namen in der Szene. Im Jahr 2005 versuchte er sich erstmalig als Beatboxer und erkannte sein Talent schnell. Bereits 2007 stellte er sich der deutschen Meisterschaft der Beatboxer und schaffte es bis ins Finale. Obwohl er nicht als Sieger hervorging, ließ sich Lütke nicht entmutigen und steckte ab diesem Zeitpunkt erst recht Anstrengung und Zeit in das Beatboxen. Er nahm immer häufiger an Wettbewerben teil und gab Workshops. Schließlich landete er dieses Jahr bei „X-Factor 2012“ und stellte sich dort als Beatboxer der singenden Konkurrenz. „Ich wünsche mir meinen Beat in den Charts“, sagte Lütke am Wochenende vor der Jury der Castingshow. Ein Traum, der in Erfüllung gehen könnte. Bereits jetzt bot ihm Juror Moses Pelham einen Track mit Sängerin Cassandra Steen an.

Denkt ihr, ein Beatboxer hat ernsthafte Chancen auf einen Sieg bei "X-Factor 2012"?




Bild: VOXDiese Portraits könnten euch auch interessieren:
Blinde Fabienne Bender aus Malsch: vom Supertalent zu X-Factor 2012
Andrew Steven Fischer - X-Factor-Kandidat mit Tourette-Syndrom im Portrait
"X-Factor 2012" Kandidatin Enya Maria Jost
Wie weit kommt die Band "Rune" aus Karlsruhe bei X-Factor 2012?
X-Factor 2012: Melissa Heiduk aus Bochum im Portrait
X-Factor 2012: Madeleine Apfel aus Gelnhausen im Portrait
Colin Rich - Backgroundsänger von Sarah Connor macht bei X-Factor 2012 mit
Anna Hodowaniec wird X-Factor 2012 bestimmen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.