Anzeige

SV Wilkenburg: Allstars gewinnen auch"3. Wilkenburger Hallenmasters"

Titelverteidiger und Sieger des "3. Wilkenburger Hallenmasters 2017": die SVW Allstars stehend von links: Maximilian Grett, Jannik Höpner, Marco Elas, Christopher Stratmann, Trainer Sascha-René Rosin; hockend von links: Karim Kermoud, Marouane Sabir, Hendrik Moeller, Amin Kessar
Hemmingen: Tribünensporthalle Hohe Bünte | Die von Trainer Sascha-René Rosin gecoachten "SVW-Allstars" haben erneut das vom S.V. Wilkenburg ausgerichtete "3. Wilkenburger Hallenmasters" in der Tribünensporthalle Hohe Bünte in Hemmingen-Westerfeld gewonnen. In einem spannenden Finale besiegte das Team die überraschend starke "A-Jugend Revival" erst im Penaltyschießen mit 2:1. Nach regulärer Spielzeit von 1 x 8 Minuten hatte es 1:1 unentschieden gestanden. Platz 3 errang die 1. Herrenmannschaft, die sich mit einem "Golden Goal" 1:0 gegen den TuS Röddensen durchsetzen konnte.

Nach der Vorrunde hatten sich in der "Sportgruppe" die SVW-Allstars (12:2 Tore/12 Punkte), die 1. Herren (8:3/9), die A-Jugend Revival (3:4/4) und der TuS Röddensen (2:8/4) vor der 2. Herren 1:9/0) sowie in der "Spaßgruppe" der Kiosk Arnum (5:3/6), die Altsenioren Ü 40/Ü 50 (4:2/6), die Zeugen Jevers (3:2/6) und Hangover 96 (1:6/0) für das Viertelfinale qualifiziert.

Im Viertelfinale besiegte die favorisierte 1. Herrenmannschaft zunächst die Zeugen Jevers mit 4:2, die Altsenioren Ü 40/Ü 50 unterlagen der A-Jugend Revival mit 1:2, die SVW Allstars setzten sich deutlich mit 5:0 gegen Hangover 96 durch und der Kiosk Arnum unterlag nach torlosen 8 Minuten dem TuS Röddensen mit 2:3 im Penaltyschießen.

In den beiden Halbfinals unterlagen zunächst die 1. Herren der A-Jugend Revival mit 1:3, anschließend setzten sich die SVW Allstars mit 3:1 gegen den TuS Röddensen durch.

Platz 3 sicherte sich schließlich die 1. Herren durch ein 1:0 nach "Golden Goal" gegen den TuS Röddensen, das Finale entschieden wie schon im Vorjahr die SVW Allstars durch ein 2:1 nach Penaltyschießen nach vorherigem 1:1-Unentschieden in der regulären Spielzeit von 1 x 8 Minuten für sich.

Der ausrichtende „Hallenvorstand bedankt sich ganz herzlich bei den Sponsoren Akustik & Trockenbau Hoffmann, DEVK, Friseurinnung, Heine Catering + Konzepte, Kiosk Arnum, Kurtulus Gruppe, Restaurant Bacchus, Steuerberater Klaus-Dieter Saul, Oliver Ehrhardt, Matthias Pflaum, Vereinsgaststätte des SV Wilkenburg, Inhaberin Bettina Zupke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.