Anzeige

5. Wilkenburger "BüdS-Turnier": Tischtenniscracks wiederholen Vorjahreserfolg

Die auch in diesem Jahr wieder siegreiche Mannschaft der Sparte Tischtennis des SV Wilkenburg mit Richard Brekau (ganz links), Philipp von Campe (2. von rechts) und Alexander von Campe (ganz rechts) nimmt von Jedermann-Spartenleiter Lasse Hansemann (2. von links) den Preis für den erneuten Gewinn des Wilkenburger "BüdS-Turniers" entgegen.
Hemmingen: Mehrzweckhalle Wilkenburg | Mit dem erneuten Sieg der Sparte Tischtennis endete die in diesem Jahr 5. Auflage des legendären "Wilkenburger BüdS-Turniers". In einer Neuauflage des letztjährigen Finales setzte sich das Team in der Besetzung Richard Brekau, Alexander von Campe und Philipp von Campe mit 21:18 gegen die 1. Mannschaft der gastgebenden Sparte Jedermannsport mit Torsten Eckold, Ulrich Grimpe und Olav Hüttig durch und gewann damit zum zweiten Mal nach 2017 diese Kult-Veranstaltung.

Zehn Mannschaften waren in diesem Jahr der Einladung der Sparte Jedermannsport zur 5. und damit Jubiläumsauflage dieses stets hart umkämpften Turniers gefolgt. Um mögliche Mauscheleien bei der Gruppeneinteilung schon im Vorfeld auszuschließen, wurde diese erst kurz vor Turnierbeginn mit einer öffentlichen Auslosung durch "Glücksfee" und Vereinswirtin Bettina Zupke vorgenommen. In der von Zupke ausgelosten Gruppe A setzten sich dabei die Mannschaften Jedermannsport 1 (12 Punkte/44:26 Bälle) und Tischtennis (9/43:25) vor dem Kiosk Arnum (6 (36:31), den Fußball-Altsenioren Ü 50 (3/25:37) und Fußball 1. Herren (0/15:44) durch und qualifizierten sich damit für das Halbfinale. Aus der Gruppe B schafften dies die Mannschaften Jedermannsport 2 (12/44:24) und Fußball 2. Herren (9/40:35) vor den Eltern Fußball E-Jugend (6/38:35), den Fußball-Altsenioren Ü 40 (3/29:40) und der Freiwilligen Feuerwehr Wilkenburg (0/27:44).

In den Platzierungsspielen sicherten sich die Mannschaft Fußball 1. Herren (11:3 gegen die Freiwillige Feuerwehr Wilkenburg) Platz 9, die Fußball-Altsenioren Ü 40 (11:10 gegen die Fußball-Altsenioren Ü 50) Platz 7 sowie die Eltern Fußball E-Jugend (11:6 gegen den Kiosk Arnum) Platz 5. Die beiden Halbfinalbegegnungen gewannen die Gastgeber Jedermannsport 1 mit 15:2 gegen Fußball 2. Herren sowie Tischtennis mit 15:7 gegen Jedermannsport 2 und erreichten damit das Finale.

Das "kleine Finale" um Platz 3 gewann das Team Jedermannsport 2 mit 15:7 gegen Fußball 2. Herren, im anschließenden Finale glückte der Sparte Tischtennis mit 21:18 die Revanche für die in der Vorrunde erlittene 10:11-Niederlage gegen die Mannschaft Jedermannsport 1 und damit die Wiederholung des letztjährigen Turniersieges.

Ein großes Lob gebührt neben den aktiven Teilnehmern der beteiligten Mannschaften auch dem inzwischen bereits "kampferprobten" Schiedsrichterteam mit Turnierdirektor Reinhold Ilten und seinen Assistenten Ernst-Günther Meier, Karl-Friedrich Meyer und Marco Messall, die das Geschehen auf dem Spielfeld jederzeit im Griff hatten. Zwar gab es die eine oder andere Diskussion über die getroffenen Schiedsrichterentscheidungen, aber völlig geräuscharm wird diese Kult-Veranstaltung in Wilkenburg mit Sicherheit niemals ablaufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.