Anzeige

Arnumer Kunsttage – Kunst und Kunsthandwerk 2012

Wann? 18.11.2012 13:00 Uhr

Wo? Wäldchenschule Arnum , Klapperweg 18, 30966 Hemmingen DEauf Karte anzeigen
  Hemmingen: Wäldchenschule Arnum | Seit mehr als 35 Jahren finden die "Kunsttage in der Region" in Arnum statt. Zahlreiche alte und neue Künstlerinnen und Künstler zeigen am 17. und 18. November ihre Arbeiten in der schönen Wäldchenschule in Arnum bei Hemmingen.

Dieser kleine aber feine Markt überrascht die Besucher immer wieder mit kunsthandwerklichen Produkten die den Alltag vergessen lassen. Erlesenes und traditionelles Kunsthandwerk kombiniert mit trendigem Design machen diesen Markt zu einem Geheimtipp in der Region Hannover.
Wie man mit einem Bügeleisen malen kann, zeigt Frau Leinemann-Jost aus Delligsen. Bei der sogenannten Enkaustik Maltechnik werden mit Wachs gebundene Farbpigmente heiß auf einen Papieruntergrund aufgetragen. Dabei entstehen einzigartige Blumen- und Landschaftsbilder in poppigen und leuchtenden Farben. Auf Wunsch fertigt Sie vor Ort Bilder nach den Wünschen der Besucher an, die Motive und Farben selbst bestimmen können.

Ein Höhepunkt bei den Kunsttagen ist das „Magische Kunsthandwerk“ von Marion Schubert aus Springe.
Diese leistet faszinierende Arbeit mit Naturfedern, welche sie mit Tiermotiven bemalt. Das sollte jeder einmal bei ihrer Vorführung gesehen haben! Außerdem erwartet die Besucher eine kreative Auswahl an Traumfängern, die aus Metall- oder Peddigrohrringe mit Ferdern und Halbedelseteine gebastelt worden sind.

Lustig geht es am Stand von Elke Blohm aus Hannover mit ihren "Freaky-Ducks" zu. Die niedlichen, frechen kleinen Kuschelplüschenten können auch mit persönlichen Motiven ganz individuell und einmalig gestaltet werden. Ein selbstbedrucktes Stück Stoff, ein Teil eines Lieblingsshirts, welches in die Jahre gekommen ist oder Baby-Wäsche kann mit verarbeitet werden. Selbst Brummen, Quietschen oder sogar der "Einbau" einer Spieluhr ist möglich.

Eine alte Bekannte bei den Kunsttagen in Arnum, ist die Künstlerin Elke Kahl aus Diekholzen. Bei einer Temperatur von 1200 Grad werden Farbglasstäbe zu tollen Schmuckkreationen wie Herzen, Tropfen oder auch Blätter als Ohranhänger vor Ort gefertigt. Dabei verwendet die Künstlerin zur Herstellung Qualitätsfarbgläser der Farbglashütten Murano, Lauscha und Reichenbach-Lausitz in aktuellen herbstlichen Farben.

Das Spektrum ist vielfältig und wer zum bevorstehenden Weihnachtsfest noch kein Geschenk gefunden hat, wird hier sicher fündig. Die Auswahl reicht von Weihnachtsgestecken, Seidenfloristik, Naturseifen, Holzspielzeug, Aquarellbildern, Stickereien und Quiltarbeiten, Nassfilzobjekten, Serviettentechnik, Zauberlichtern, Glasmalereien und Tiffany, Grußkarten, Schmuckunikaten aus Gold, Silber und Fossilien bis hin zu zeitlosen Skulpturen und Großobjekten.
Viele Künstler lassen sich beim Arbeiten über die Schulter schauen und laden Kinder und Erwachsene zum Mitmachen ein, wie z.B. Kinderbasteln mit Inge Heyn aus Celle oder die Drechslerarbeiten von Bernward Kmietsch aus Hildesheim. Zum Ausruhen lädt mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 30 verschiedene Kuchen, die von den Ausstellern gebacken wurden.

Veranstaltungsort: Wäldchenschule Arnum (Eingang über Hort)
Adresse: Klapperweg 18 - 30966 Hemmingen/ OT Arnum
Termin: 17. und 18.11.2012
Öffnungszeiten: Sa. 13:00 bis 18:00 Uhr und So. 11:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt: 2 Euro - Kinder frei (bis 12 Jahren)
(Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz von 20 Euro erstattet)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.