Anzeige

Rund um den Elm - Lübbensteine bei Helmstedt

Lübbensteine bei Helmstedt - Südgrab (Foto: Katja Woidtke)
Helmstedt: Lübbensteine |

Auf dem St. Annenberg am Rande von Helmstedt liegen die Lübbensteine - zwei Megalithgräber aus der Jungsteinzeit. Errichtet wurden die Großsteingräber ca. 3.500 v. Chr. aus den vor Ort vorkommenden Braunkohlequarziten. Dass diese beeindruckenden Zeitzeugen der Bestattungskultur unserer Vorfahren aus der Jungsteinzeit so gut erhalten blieben, ist wohl der erhöhten Lage auf dem St. Annenberg, dem Einsatz von Professoren an der Helmstedter Universität und der Ausweisung zum Natur- und Kulturdenkmal zu verdanken. Denn rund um den Elm wurden viele Großsteingräber gesprengt, um die Felder besser bewirtschaften zu können oder als Baumaterial benutzt, wie auf der Infotafel an den Lübbensteinen nachzulesen ist.

Beeindruckt stehen wir vor den mächtigen Steinen und rätseln, wie die Baumeister damals wohl diese Großsteingräber errichtet haben, da sie nur auf einfache Hilfsmittel zurückgreifen konnten. Bei dem nördlichen Ganggrab handelt es sich immerhin um eine sieben Meter lange und fast zwei Meter breite Anlage mit zwölf Trag- und fünf Decksteinen sowie 26 Randsteinen. Die Lücken zwischen den Steinen der Kammer waren dabei mit kleineren Steinen gefüllt, die wie eine Trockenmauer aufgeschichtet waren. Die imposanten Steine, die bei unserem Besuch wie ein Skelett in den Sommerhimmel ragen, waren zur Zeit ihrer Nutzung als Grabanlage aber nicht so zu sehen. Denn zwischen der Kammer und den Randsteinen wurde damals Erde aufgefüllt. Laut Infotafel erinnerten die Großsteingräber von außen an das Aussehen der in der Jungsteinzeit typischen Häuser aus Holz.

Bei den Lübbensteinen handelt es sich übrigens um die südlichst gelegenen Großsteingräber in Norddeutschland. Wer eine Tour rund um den Elm unternimmt, sollte dieses beeindruckende Natur- und Kulturdenkmal nicht verpassen. Der Eintritt zu den Lübbensteinen ist frei, und am Fuße des St. Annenberges befindet sich ein Parkplatz. 


In Groß Steinum wird auf einem archäologischen Erlebnispfad anschaulich gezeigt, wie diese beeindruckenden Bauten der Jungsteinzeit damals entstanden sind:
https://www.myheimat.de/koenigslutter-am-elm/kultu...



Nicht weit von den Lübbensteinen ist es zum paläon. In dem Museum mit der außergewöhnlichen Architektur könnt ihr in die Geschichte der Altsteinzeit eintauchen: https://www.myheimat.de/schoeningen/freizeit/altst...
15
10
12
13
1 13
12
13
13
12
1 13
11
11
26
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
15 Kommentare
53.614
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 07.08.2018 | 18:10  
24.630
Katja Woidtke aus Langenhagen | 07.08.2018 | 18:13  
2.760
Michael Kosemund aus Wunstorf | 07.08.2018 | 18:26  
35.566
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 07.08.2018 | 19:28  
9.369
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 07.08.2018 | 20:08  
7.853
Romi Romberg aus Berlin | 07.08.2018 | 21:10  
9.369
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 07.08.2018 | 21:22  
7.853
Romi Romberg aus Berlin | 07.08.2018 | 21:37  
24.630
Katja Woidtke aus Langenhagen | 08.08.2018 | 12:20  
3.605
Kurt Wolter aus Hannover-Bemerode-Kirchrode-Wülferode | 08.08.2018 | 12:30  
35.566
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 08.08.2018 | 15:31  
24.630
Katja Woidtke aus Langenhagen | 09.08.2018 | 15:29  
68.826
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 14.08.2018 | 19:12  
24.630
Katja Woidtke aus Langenhagen | 21.08.2018 | 14:43  
68.826
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 21.08.2018 | 14:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.