Anzeige

Westliche Wertegemeinschaft

-
Wenn im Bekannten- oder Freundeskreis über das Thema “Unrechtsstaat” geredet wird, dann fallen früher oder später unweigerlich die Ländernamen China, Nordkorea, Iran und andere. Dagegen wird die “westliche Wertegemeinschaft” von Funk und Fernsehen als unumstössliches Ideal dargestellt.
-
Ihre Werte sollen allgemeinverbindlich für alle gelten und unumkehrbar sein. Wer eine andere Meinung vertritt und dieser Lehre nicht folgen will, wird als Feind der Freiheit gnadenlos bekämpft. Der wesentliche Inhalt der westlichen Werte sind die Globalisierung, der wahnhafte Individualismus

(Eigennutz statt Gemeinnutz)

und die Gewinnmaximierung der internationalen Großkonzerne und Banken.

Diese sogenannten Werte sollen durch Wegfall der staatlichen Grenzen erreicht werden. Die Folgen davon sind vermischte kultur- und wurzellose Bevölkerungen, die einen globalen Markt dienen sollen und leicht beherrschbar sind.

Die Globalisierer kennen keine Nationen. Sie kennen lediglich Standorte. Sie kennen keine Völker und deren Kultur, sondern nur Produzenten und Konsumenten.


Schaut man sich die Zustände in europäischen Metropolen an, ist die Zerstörung der Völker schon weit fortgeschritten.

Der Kern der westlichen Wertegemeinschaft sind die Vereinigten Staaten von Amerika. Unter dem Vorwand der

“Verteidigung von Menschenrechten”

und anderer humanitärer Aufgaben werden Kriege in aller Welt geführt, die einzig und allein die Ziele haben, an die Bodenschätze der jeweiligen Staaten zu kommen und dort Marionettenregierungen zu installieren.

Kriegsgründe werden erfunden, wie z.B die nie gefundenen Giftgaswaffen im Irak oder der uns allen bekannte “11. September 20013, der als Anlass diente, einen Wirtschaftskrieg in Afghanistan zu beginnen.

Neben Ihrer Kriegsverbrechen scheren sich die Besatzer einen Dreck um das Menschenrecht.Folter und Misshandlungen stehen an der Tagesordnung, wie z.B in dem US- Konzentrationsager Guantanamo auf Kuba, oder dem Foltergefängnis Abu Ghraib im Irak.

Die westliche Wertegemeinschaft steht also nicht für Frieden, Freiheit und Wohlstand. Sie ist lediglich eine Worthülse der Plutokraten und steht für Kriegstreiberei, für das Aussterben der Völker, für Werteverfall, Umweltzerstörung und Eigensucht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.