HARZ: WANDERUNG von der HAGENMÜHLE über die HASSELVORSPERRE zur RAPPBODEVORSPERRE

Rundweg der Hasselvorsperre
 
Felsen am Rundweg der Hasselvorsperre
Hasselfelde: Hagenstraße | Ich hatte das Glück, mit dem Wanderleiter, Manfred Böhm, eine Wanderung im Einzugsgebiet der Rappbodetalsperre  unternehmen zu können. Das trübe Wetter, bei etwa 6° C und eingeschränkter Sicht, passte so richtig zu der Landschaft, die wir dort antrafen. Von den einstigen Fichtenwaldbeständen sind nur abgestorbene Fichtenbestände übrig geblieben. Der andere Teil ist bereits gefällt und beräumt worden. Aber auch Neuanpflanzungen sind teilweise bereits erfolgt. Vom Wanderparkplatz Hasselfelde wanderten wir in nordwestlicher Richtung zur Hasselvorsperre.

Das Rappbodetalsperrensystem

Die Hasselvorsperre gehört zum Talsperrensystem der Rappbode. Die Aufgabe von Vorsperren ist es, dass sich das zufließende Wasser der Bäche bzw. Flüsse sich entschleunigt. Dabei setzen sich die, im Wasser befindlichen, Schwebestoffe in den Vorsperren auf den Grund ab, es findet somit eine mechanische und biologische Vorklärung ab. Die Vorsperren sind stets bis zum Hochwasserüberlauf gefüllt. Das abfließende Wasser fließt über den vorgesehenen Überlauf in der Staumauer auf der Luftseite in ein Sammelbecken (Tosbecken). Bei Hochwasser kann zusätzlich das Wasser über den vorgesehenen Überläufen in die Tosbecken abfließen. Von dort aus fließt das Wasser dann in die eigentliche Talsperren. Die Rappbodetalsperre hat, da sie zwei Zuflüsse hat, auch gleich zwei Vorsperren (Hassel und Rappbode). Zum System der Rappbodetalsperre gehören auch das Hochwasserschutzbecken der Kalten Bode bei Mandelholz und die Überleitungstalsperre bei Königshütte. Aus der Überleitungssperre fließt ein Teil des Bodewassers durch einen Stollen in die Rappbodetalsperre, der andere Teil fließt als Bode in die Wendefurter Talsperre. Weiterhin sind die Wendefurter Talsperre und das Pumpspeicherwerk Bestandteil des Rappbodetalsperrensystems. Mit einer Staumauer von 106 m Höhe und 415 m Länge und einem Fassungsvolumen von 109 Millionen m³ Wasser ist die Rappbodetalsperre, nach ihrer Inbetriebnahme am 03.10.1959, die größte Talsperre Deutschlands. Nur im System kann die Rappbodetalsperre die komplexen Aufgaben wie den Hochwasserschutz, die Trinkwasserversorgung, die Energieversorgung, die Naherholung (Wendefurt) und bei Bedarf eine Niedrigwassererhöhung der Bode, erfüllen.

Über die 3 m breite,141 m lange und 21,5 m hohe Mauerkrone  der Hasselvorsperre wanderten wir in westlicher Richtung zur Rappbodevorsperre. Hierbei mussten wir einen langgestreckten Bergabschnitt überwinden. Ab dem Scheitelpunkt, an dem alten Wasserwerk, ging es hinunter zu der an Rappbodevorsperre gelegenen Kleinen Tragfurter Brücke. Hier trafen wir auf den Harzer - Hexen - Stieg. Dieser Weg führte uns, an der Kleinen Trageburg vorbei, hinauf zur Trageburg. Hier hatte man einen herrlichen Blick auf die Rappbodevorsperre. Leider wird der sonst so schöne Ausblick durch die Auswirkungen des Borkenkäferplage und der Trockenheit getrübt. Hinzu kam das trübe Wetter mit der schlechten Fernsicht. Von dem Aussichtspunkt an der Trageburg ging es auf dem Harzer - Hexen - Stieg zurück zum Hasselvorsperrenrundweg. Wo einst die Wanderwege durch schattige Wälder verliefen, gibt es z. Zt. nur noch ein verwüstetes Umfeld. Fast alle Wege des Harzer - Hexen - Stieges, auf dem wir wanderten, wurden stark durch die Forstarbeiten in Mitleidenschaft gezogen. Auf dem Rundweg, diesmal in der gegensätzlicher Richtung, erreichten wir nach knapp 13 km wieder den Parkplatz. Trotz der unübersehbaren Umweltschäden war es eine schöne Wanderung, die ich nicht missen möchte. Zur Abrundung meines Beitrages füge ein paar Bilder von der Rappbodetalsperre bei. 
2
1
2
1
1
2
1
1
1
1
1
2
3
2
4
3
3
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
12.735
Günther Gramer aus Duisburg | 15.04.2021 | 11:29  
11.242
Christoph Altrogge aus Kölleda | 15.04.2021 | 12:12  
17.706
Romi Romberg aus Berlin | 15.04.2021 | 19:35  
875
Werner Ramrath aus Duisburg | 16.04.2021 | 20:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.