Hier nun das erste Gehrden - Gehrden-Hüll bei Drochtersen - , denn über Gehrden ist noch viel zu berichten.

Wegweiser nach Hüll. Die Straße heißt Gehrden.
Gehrden Hüll

Das erste Gehrden, welches ich vorstellen möchte liegt in der Gemeinde Drochtersen.
Drochtersen ist eine niedersächsische Gemeinde - rund 60 km nordwestlich von Hamburg südlich der Elbe gelegen. Sie hat rund 12.000 Einwohner und umfasst große Teile Südkehdingens. Sie grenzt ca. in 15 km Länge an die Unterelbe.

Zu der Gemeinde Drochtersen gehören die Ortsteile Assel, Ritsch, Barnkrug, Krautsand, Hüll und Dornbusch.

Also von Gehrden keine Spur?

Doch!

Alle Straßen in einem Teil von Hüll mit der Postleitzahl D-21706 heißen Gehrden, wie ich einem Übersichtsplan an der Straße entnehmen konnte.
Es gibt in Hüll also einen Bereich der Gehrden und einen anderen der Niederhüll heißt.

Hüll ist ein sehr reges Dorf, wie man dem Internet entnehmen kann.
„Das "Tageblatt" berichtet über Hüll unter www.huell.net:
8. 5. 2004. "Alles rund um Hüll" ist der Titel eines Textes, mit dem das "Stader Tageblatt" jetzt diese Website vorgestellt hat: "Renate Wendt und ihr Redaktionsteam haben eine sehr umfangreiche Seite erstellt, die sich mit dem Leben in und um Hüll beschäftigt. … Vorgestellt werden der Heimathof, Sehenswürdigkeiten, Kulturveranstaltungen und Gastronomiebetriebe. Auch die Kirche, die Jugend und der Tourismus kommen nicht zu kurz. Ein Großteil der Seite besteht aus im Text integrierten Links zu weiteren Seiten, die sich mit dem Heimatdorf Hüll beschäftigen. Sogar plattdeutsche Grußkarten können von der Seite aus geschrieben werden.“

Außerdem liegt Hüll an der „Niedersächsischen Milchstraße“. Auch der aus dem Jahr 1850 stammenden "Heimathof Hüll" in Niederhüll ist einen Besuch wert und liegt an dieser Straße.

Leider ging im Dezember in Hüll ein Kapitel der Dorfgeschichte zu Ende: Nach 130 Jahren schloss die letzte Gaststätte in Hüll, "Königs Gaststätte", vormals Jantzen, ihre Türen.
Aber in Hüll ließ man den Kopf nicht hängen, sondern baute mit Hilfe aller Vereine das Dorfgemeinschaftshaus aus und bereicherte es sogar um eine Bühne.


So, dass war nun das erste „Gehrden“.
Aber es bleibt spannend.
Morgen könnt Ihr Euch auf das nächste „Gehrden“ freuen.
Wo es liegt, wird nicht verraten.

http://www.drochtersen.de/
1
2
1
2
2
3
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
13.481
chris gunga aus Neustadt am Rübenberge | 12.07.2009 | 09:58  
42.474
Gertraude König aus Lehrte | 12.07.2009 | 13:03  
18.909
Franz Scherer aus Friedberg | 12.07.2009 | 15:47  
17.976
Nicole O. aus Steinheim | 12.07.2009 | 23:25  
71.010
Werner Szramka aus Meinersen | 13.07.2009 | 23:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.