Anzeige

Kirchtürme als Lebensräume? Martinskirche in Engelbostel wir vom NABU ausgezeichnet

Wann? 28.02.2010 18:00 Uhr bis 28.02.2010 19:45 Uhr

Wo? Martinskirche, Kreuzwippe, 30855 Langenhagen DEauf Karte anzeigen
Die Martinskirche in Engelbostel ist "Lebensraum Kirchturm".
Langenhagen: Martinskirche | „Turmfalke, Schleiereule und einige Fledermausarten haben eine interessante Gemeinsamkeit,“ weiß Ricky Stankewitz, 1. Vorsitzender vom Naturschutzbund NABU Langenhagen zu berichten. „Als Kulturfolger sind sie alle dem Menschen in Städte und Dörfer gefolgt und haben den Kirchturm als neuen Lebensraum für sich entdeckt.“ so Stankewitz weiter.

Um auf diese wertvollen Lebensräume aufmerksam zu machen, hat der NABU Bundesverband in Zusammenarbeit mit dem Beratungsausschuss für das Deutsche Glockenwesen das Projekt „Lebensraum Kirchturm“ ins Leben gerufen. Bei diesem Projekt werden Kirchen, die als Lebensraum für bedrohte Tierarten erhalten bzw. aufgewertet werden, mit der NABU Plakette Lebensraum Kirchturm ausgezeichnet.

Das es auch in Langenhagen den Lebensraum Kirchturm gibt, hat eine Kontrolle des Kirchturms der Martinskirche in Engelbostel ergeben. NABU Mitglied Regine Tantau hat dabei erstaunliche Entdeckungen gemacht. „Es war ein tolles Erlebnis so eine alte, ehrwürdige Balkenkonstruktion zu erklettern. Dabei habe ich Federn und Gewölle von Schleiereulen und auch Fledermauskotkrümel gefunden.“ berichtete Regine Tantau hinterher. Das überzeugte auch den Vorstand des NABU Langenhagen den Kirchturm der Martinskirche mit der NABU Plakette „Lebensraum Kirchturm“ auszuzeichnen.

Die Verleihung der Plakette soll im Anschluss an den Gottesdienst, der am Sonntag, 28. Februar 2010 um 18:00 Uhr stattfindet, erfolgen. An dem Projekt Interessierte Langenhagener sind herzlich eingeladen der Verleihung beizuwohnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.