Anzeige

Kröpcke - der Zwerg vom Lindener Berg Teil 8 "Der Wurm vom Döhrener Turm"

Der Wurm vom Döhrener Turm war das Lieblingstier von Herr Dörili. vor allem weil er immer so hoch wurmte, dass sich Herr Dörili, der wie gesagt etwa die Größe einer Giraffe hatte, nicht bücken musste, wenn ihm der Sinn nach einem intimen Gespräch stand. Herr Dörili vertraute dem Wurm vom Döhrener Turm alles Intime an, in dem Glauben, dass dieser verschwiegen sei und im Vertrauen darauf, dass sein Intimes höchstens so interessant sei, dass man es einer falsch gehenden Eieruhr anvertrauen könnte. Er hatte dabei nur vergessen, dass er Oberbürgermeister werden wollte und dass in diesem Fall selbst das langweiligste Leben Stoff für Intrigen bieten kann.
Herr Dörili sammelte zum Beispiel Bierdeckel, was ihm eines Tages zu einer politischen Katastrophe gereichen sollte.
Da der Wurm vom Döhrener Turm nun aber im Laufe der Jahre so voll mit Intimitäten vom Herrn Dörili war, wartete er nur auf eine Gelegenheit, sich Luft zu machen. "Was rein kommt, muss auch wieder rauskommen!" war seine Devise und da kam ihm der Zwerg vom Lindener Berg ganz recht.
Fortsetzung folgt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.