Anzeige

Hannover: Marktfest bestätigt – Herrenhäuser Bürger leben lebendige Nachbarschaft

Wann? 05.09.2010 bis 05.09.2010

Wo? Herrenhäuser Markt, Herrenhäuser Markt, 30419 Hannover DE
Radcodierung.
 
Segway-Profis.
Hannover: Herrenhäuser Markt | Rechtzeitig zum Marktfest haben viele fleißige Hände den Herrenhäuser Markt hergerichtet. Die Bewohner des Stadtbezirks Herrenhausen-Stöcken ließen sich nicht zwei Mal bitten und strömten am ersten September-Sonntag mit Kind und Kegel unter lachender Spätsommersonne auf den Marktplatz, um eine Vielzahl von Darbietungen zu genießen. Zwei Bühnen garantierten für Musikgenuss von Jazz bis Pop und Rock. Robust und bodenständig: „Dick und Durstig“, diesmal als Trio mit Frontfrau und Sängerin. Zufriedene Gesichter auch beim Interessenkreis Herrenhäuser Geschäftsleute (IHG).

Was für eine Party! Spätestens nach dem Frühschoppen mit den „Happy Jazz All Stars“ gab es kein Halten mehr. Und nach Sonntagmittag strömten noch mehr Familien und Freunde in hellen Scharen auf den Herrenhäuser Markt.

Die öffentlichen Dienste von Feuerwehr und Polizei boten überaus nützliche Vorführungen. Während die Polizisten des örtlichen Kommissariats mit Fahrrad-Codierungen punkteten, zeigte die Jugendfeuerwehr Stöcken an praktischen Beispielen, dass auch bei ihr jeder Griff sitzt. Überhaupt zeigt sich, dass sich immer mehr Mädchen und Frauen bei der Feuerwehr gut behaupten. Feuerwehr ist längst nicht mehr nur Männersache.

Als Blickfang des Tages präsentierte sich das Segway-Team. Was einst als Messeneuheit Triumphe feierte, feierte nun auch in Herrenhausen fröhliche Urständ. Nicht nur Technikfreaks fuhren auf den und auf dem Segway total ab. Wer mehr darüber erfahren möchte, wendet sich an das Team eco4drive, Segway Rent & Event, Andreas Loeffl, Lister Kirchweg 106A, 30177 Hannover.

Das Trio „Dick & Durstig“, Duo mit Frontfrau, brachte vor allem die zweite Hälfte des Nachmittages mit fetziger Livemusik zum Glühen. Auf beiden Show-Bühnen ging die Post ab. DJ Cris wartet mit dem Besten auf, was für gute Unterhaltung steht. Und die Musikschule Fröhlich zog mit ihrem Jugend-Ensemble die Marktbesucher in ihren Bann.

Das Herrenhäuser Marktfest überzeugte nicht nur mit seinem tollem Sound – es war ein Fest zum Mitmachen, ein Treff zur Erneuerung und Vertiefung guter Nachbarschaften. Und es präsentierte sich Kindern und Erwachsenen gleichermaßen als Fest der Beteiligung: Allerdings setzten nur wenige jugendliche Kraftprotze Marken am Stand „Haut den Lukas“: Entsprechend selten war das Signalklingeln zu hören.

Immer beliebt: Jungen und Mädchen ließen sich zu Fabelwesen oder Haus- und Dschungeltieren ihrer Wahl schminken. Ganz harte Kerle wagten sich an das Rodeo-reiten, hielten sich meistens aber gar nicht lange auf dem Rücken des „Wildbüffels“.
Andere Kinder erprobten ihre Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Wendigkeit beim 18-Meter-Dschungelrun.

Außerdem verlockten viele weitere Kinderspiele zum Mitmachen. Das Team vom Hör-Mobil testete die Ohren mancher Zeitgenossen. Weitere Fachdienste aus dem Sanitätswesen zeigten ebenfalls Flagge. Unterstützer dieser tollenParty waren neben dem IHG die Sparkasse Hannover, Filiale Herrenhausen, und auch die Wohnungsgenossenschaft Herrenhausen (WGH). Mehr:

www.herrenhausen-online.de

+++
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.