Anzeige

MTV Groß-Buchholz mit minimalem Training bei Trampolinmeisterschaften

Nach nur einer Trainingswoche nach der Zwangspause durch die Sommerferien mussten 7 Trampolinturner bei gleich 2 Meisterschaften starten. Für drei war es sogar der erste Trampolinwettkampf ihres Lebens!

Am 24.08.2019 fanden die Kreiseinzelmeisterschaften in Laatzen statt. In der teilnehmerstärksten Jahrgängen Schülerinnen Jahrg. 2009/2010 startete Nika Steinhof mit 23 weiteren Mädchen. Sie belegte einen hervorragenden dritten Platz, für den sie sogar die schwierige 8 Punkte Haltungsnote überspringen konnte. Bei den Schülerinnen der Jahrgänge 2006/2006 musste sich Victoria Litau mit 16 Teilnehmerinnen messen. Sie schaffte als zehnte den Sprung ins Finale und konnte diesen Platz leider nicht verbessern. Hervorzuheben ist, dass sie bei den Kampfrichtern, die das Turnen in der Trampolinmitte bewerten, mit 9,7 – 9,9 immer dicht an der Bestnote geblieben ist.
Jann Kretzschmar hatte seinen ersten Trampolinwettkampf. Zusammen mit Maarten Grundke startete er in der Altersklasse 2007/ 2008. Jann konnte durch die Nervosität und das Trainingsdefizit leider nur ein Mal seine Übung vollständig präsentieren. Er belegte Platz sechs. Maarten schrammte nur knapp am Treppchenplatz vorbei. Mit 72,450 Punkten erkämpfte er sich den vierten Platz.
Auch Sarah Riebold trat zum ersten Mal in Ihrem Leben bei einem Trampolinwettkampf bei den Turnerinnen an. Sie schaffte souverän alle Übungen vollständig zu präsentieren und erreichte damit 66,517 Punkte. Da alle anderen Teilnehmer ihrer Gruppe mehrjährige Erfahrungen vorzuweisen haben, ist der vierte Platz ein schönes Ergebnis.
Katharina Schrader zeigte, dass das nicht selbstverständlich ist. In der Kürübung kam sie mit der Reihenfolge durcheinander. Sie versuchte zwar das auszugleichen, musste aber Strafpunkte hinnehmen für zu viel geturnte Übungsteile. Das geringe Teilnehmerfeld sicherte ihr dennoch den zweiten Platz.
Am Tag darauf, den 25.08.2019 hatten einige gleich den zweiten Wettkampf des Wochenendes. Maarten Grundke trat zusammen mit Kiano Honnef bei den jüngsten Jungen an. Das wenige Training führte dazu, dass sie keine Übung zuende brachten durch verschiedene Fehler. Sie freuten sich dennoch bei nur zwei Teilnehmerpaaren über den Treppchenplatz. Kianos erster Trampolinwettkampf lief also weniger gut als gehofft.
Nika Steinhof und Victoria Litau starteten viel besser in den Wettkampf. Sie schafften von 8 Paaren den Einzug ins Finale auf dem vierten Platz. Leider passierte auch hier im Finale ein Fehler und sie rutschten auf den sechsten Platz ab.
Mini-Mixed ist ein Modus, bei dem ein Synchronpaar mit einem Mädchen und einem Jungen starten. Für beide Paare lief diese Disziplin deutlich besser, auch wenn sie sich gegen die starke Konkurrenz ur schwer behaupten konnten. Sie verpassten den Einzug ins finale knapp. Maarten Grundke und Victoria Litau belegten den siebten Platz, Kiano Honnef und Nika Steinhof direkt dahinter den achten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.