Anzeige

Urheberschutz auf Bildern? Ein Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen in Fotos automatisch

Jou, "meins" - mit 3D-Software gebastelt :-) Aber das Wasserzeichen, auf der Stirn, wäre nicht nötig!
Tja, wer bisher seine Bilder mit Wasserzeichen, einem Logo oder Namenszug zu schützen versuchte.

Sinnlos!

Schon immer konnte man über die Bildbearbeitung solche Dinge (illegal!!!) wieder entfernen.

Und nun geht das, auch bei großflächigen Wasserzeichen in der Bildmitte, völlig automatisch.

Google hat eine Arbeit veröffentlicht, in der beschrieben wird, wie eine Software das, völlig automatisch - bei beliebig vielen Bildern, erledigt.

Hier eine deutsch-sprachiger Bericht dazu:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Alg...

Und hier die englische Original-Arbeit:

http://openaccess.thecvf.com/content_cvpr_2017/pap...

Nun hat Google nicht vor, diese Software zu veröffentlichen ... aber, wenn's einer hingekriegt hat ...

Vielmehr gibt Google in dem Bericht auch Hinweise, wie man diese Wasserzeichen besser machen kann.

Aber, es wird, auf sichere Weise, wohl nicht mehr möglich sein, mehrfach das gleiche Wasserzeichen zu verwenden - und man muss sich schon mehr bemühen, z. B. mit Hilfe von Bildbearbeitung leicht Verzerrungen einbringen oder/und kleine Fremdobjekte/Symbole/Bildchen zufügen.

Dann hat so eine Software erhebliche Probleme mit der Entfernung.

Übrigens, für uns Privat-Knipser ist es, nach wie vor, überhaupt nicht notwendig, mit einer Signatur oder Wasserzeichen das Bild zu verschandeln.
Wir haben ja das Originalbild und können im Diebstahlsfall nachweisen, dass das Bild uns gehört.

Das Urheberrecht gilt IMMER, auch für Bilder ohne Eigentumszeichen.
Das hatte ich hier schon einmal geschrieben:

https://www.myheimat.de/hannover-gross-buchholz/ra...
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
37.702
Silvia B. aus Neusäß | 20.08.2017 | 10:23  
41.498
Gertraude König aus Lehrte | 20.08.2017 | 15:28  
5.496
Hans Ulrich aus Bad Wildungen | 20.08.2017 | 19:12  
6
Ivan Nikitin aus Berlin | 19.03.2018 | 10:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.