Anzeige

Ein gemütliches Plätzchen ...

Die Szene, so, wie ich den Bildausschnitt wollte.
Naja, das Wetter ist bei uns gerade eher als "suboptimal" zu bezeichnen - volkstümlich: "Schietwetter", so zu sagen :-)

Nun, da sehnt man sich nach schöneren Gefilden und bastelt sich ein gemütliches Plätzchen für den Feierabend eben selbst.

Bild 1 wäre für mich schon ein angenehmes Plätzchen.

Als ich vor kurzer Zeit einmal über meinen Tick(?), realistische Bilder selbst zu basteln, erzählte, da konnte sich mein Gesprächspartner nicht so recht vorstellen, dass die abgebildete Szene "richtig drei-dimensional" im Rechner gebaut wird.

Naja, das sich ergebende Endprodukt sieht ja aus, wie ein Bild/ein Foto - könnte ja auch zwei-dimensional gemalt sein.

Drum habe ich in dieser Szene (Bild 1) einfach mal die Kamera an verschieden Positionen bewegt und dort neue "Aufnahmen" gemacht.
Ist natürlich keine Aufnahme, wie bei einem Foto, sondern der Computer berechnet jedes mal, wie die Szene aus der anderen Kamera-Position aussieht.

Machbar wäre auch eine "richtige Kamera-Fahrt", wie im Film - zum Beispiel um das Boot herum.
Aber das sind horrende Rechenzeiten.
Das überlasse ich mal lieber den Profi-Studios :-)

Hier noch die verschiedenen Blickwinkel:
2
2
1
2
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
15.557
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 12.11.2017 | 15:06  
21.528
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 12.11.2017 | 15:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.