Anzeige

Überraschung knapp verpasst

Das Bezirksligateam (Archivbild)
Zum Auftakt der Rückrunde in der NPV-Bezirksliga kassierte das Bouleteam des SSC Inkognito 12 Hameln am Sonntag in Bad Nenndorf zwei weitere Niederlagen.

In der ersten Begnung gegen SG Kirchwehren - Lathwehren stand das Team kurz vor einer Überraschung. Die Triplette Luzie, Walter und Helmut und die Doublette Margot/Helmut brachte das Hamelner Team mit 2:1 in Führung. Während Walter und Wilhelm ihr Spiel deutlich verloren, kämpften Sigrid und Karola um jeden Punkt und gestalteten ihr Spiel ausgeglichen. Spannung lag in der Luft. Ein Sieg hätte das 3:2 bedeutet. Leider ging beiden am Ende die Luft aus. Die Überraschung blieb somit aus.

Im 2. Spiel traf das Team auf den TuS Wettbergen. Gegen den Spitzenreiter hatte das Hamelner Team in allen Begegnungen gut begonnen, aber im Verlaufe der Partien nachgelassen und doch deutlich verloren. Nur das letzte Doublette entwickelte sich zu einem Marathonmatch von etwa 2 Stunden. Margot und Helmut wollten sich einfach nicht geschlagen geben. Die Führung wechselte ständig hin und her und man konnte schlecht vorhersagen, wer hier als Sieger vom Platz ging. Alle anderen Partien waren schon beendet, so das dieses Spiel auch noch einen guten Zuschauerzuspruch hatte. Beide Teams schenkten sich nichts und glänzten mit guten Aktionen und forderten den Beifall der Zuschauer. Doch am Ende blieb aus Hamelner Sicht eine 12:13 Niederlage. Gut gespielt, aber doch verloren.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Deister-Anzeiger | Erschienen am 04.07.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.